Do., 30.10.2014

Erneute Diskussion über Zuständigkeitsordnung Wie ein Misstrauensvotum

Laer - Die Mehrheit des Rates ist dem Votum des Haupt- und Finanzausschusses gefolgt, die finanzielle Kompetenz des Bürgermeisters zu begrenzen, Von Sabine Niestert mehr...


Do., 30.10.2014

Illegale Entsorgung Müllplatz Glascontainer

Zerschnittene Altreifen, Elektroschrott, Hausmüll in allen Variationen: Das Bild, das sich hinter den Glascontainern am Nordring bietet, gleicht dem einer kleinen Müllhalde.

Metelen - Zerschnittene Altreifen, die Rückwand eines ausgedienten Röhrenfernsehers, dazu säckeweise Hausmüll: der Glascontainerstandort am Nordring wird zunehmend als illegale Müllentsorgungsstätte missbraucht. Nicht nur die Anwohner, sondern auch der Entsorger sowie die Gemeinde reagieren darauf genervt – verständlicherweise. Von Ralph Schippers mehr...


Do., 30.10.2014

Sparkasse weiht neue Hauptstelle ein Konzentrierte Kompetenz

Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen hat die Hauptstelle der Kreissparkasse eine neue Gestalt bekommen. Gestern Abend wurde das Gebäude offiziell eingeweiht. Die Arbeiten konnten aufgrund des milden Winters schneller als ursprünglich gedacht beendet werden.

Burgsteinfurt - Die Kreissparkasse hat am Donnerstagabend ihre neue Hauptstelle an der Bahnhofstraße eingeweiht. 4,3 Millionen Euro wurden in die Modernisierung investiert. 150 Mitarbeiter sind zukünftig an dem Standort beschäftigt. Von Dirk Drunkenmölle mehr...


Do., 30.10.2014

FH-Wissenschaftspraktikant erklärt das „virtuelle Kraftwerk am Beispiel Saerbeck“ Elektrisierendes Rechenexempel

Das virtuelle Kraftwerk könnte e bereits im Jahr 2017 den notwendigen Stromimport auf 200 MWh pro Jahr drücken.

Saerbeck - Das Paket aus Bioenergiepark und KWK-Land kann man sich auch als „virtuelles Kraftwerk“ vorstellen, das bereits im Jahr 2017 den notwendigen Stromimport auf 200 MWh pro Jahr drücken würde oder anders herum die Eigenversorgungsquote Saerbecks auf 99,3 Prozent erhöhen. Wie die Rechnung aufgeht, erklärte ein Wissenschaftspraktikant der fachhochschule jetzt dem Bauausschuss. Von Alfred Riese mehr...


Do., 30.10.2014

Pläne für betreutes Wohnen am Kreisel Barrierefrei für 70-plus

Saerbeck - Im Winkel zwischen Emsdettener Straße und Ferrièresstraße am Kreisel will die Rekener Bauherrengemeinschaft ein U-förmiges, nach Norden offenes Gebäude errichten mit 24 Wohneinheiten, zwischen 50 bis 75 Quadratmeter groß für ein bis zwei Personen. Zu den Wohnungstüren führen innenliegende, aber offene und kommunikative Laubengänge. Von Alfred Riese mehr...


Do., 30.10.2014

Neue Radfahrkarten Auf die Touristiktube drücken

Sebastian Nebel präsentierte die vier neuen Radwanderkarten, die ab sofort kostenlos im Rathaus erhältlich sind.

Altenberge - Touristisch kann die Gemeinde durchaus noch zulegen. Deshalb wurde es auch Zeit, die Radwanderkarten wieder auf den neuesten Stand zu bringen. In einem handlichen Format sind vier Karten erschienen, die nun kostenlos erhältlich sind. Von Martin Schildwächter mehr...


Do., 30.10.2014

Garagenanbau in Flammen Feuerwehreinsatz an der Feldstraße

Beißender Qualm: Die Freiwillige Feuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag zu einem Brand an der Feldstraße gerufen. Dort stand ein Garagenanbau in Flammen. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht geklärt.

Ochtrup - Zu einem Einsatz an der Feldstraße wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr am Donnerstagnachmittag gerufen. Dort hatte aus bislang ungeklärter Ursache ein Garagenanbau Feuer gefangen. Die Flammen drohten, auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Von Anne Steven mehr...


Do., 30.10.2014

Ibbenbüren Laggenbeck wächst um 40 Baugrundstücke

Es tut sich was im Ibbenbürener Stadtteil Laggenbeck. Etwas, das Häuslebauer beziehungsweise solche, die es werden wollen, freuen dürfte: Der dritte Bauabschnitt des Baugebietes Permer Straße / Velper Straße ist an den Start gegangen. Die dort bereits vorhandene Wohnbebauung wird um nicht weniger als 40 neue städtische Baugrundstücke erweitert. mehr...


Do., 30.10.2014

CDU will mehr Verkehrssicherheit in Velpe Brummis auf Irrfahrt

Viele Lastzüge sind auf der Tecklenburger Straße in oder aus Richtung Industriegebiet Velpe unterwegs. Wer aus Westerkappeln kommt, findet nur unzulängliche Hinweise. Vor dem Bahnübergang steht nichts.

Westerkappeln-Velpe - Wie viele Lkw jeden Tag ins Industriegebiet Velpe rollen, hat wohl noch niemand gezählt. Mit der Eröffnung des DSV-Logistikzentrums vor ein paar Monaten dürften jedoch noch etliche dazugekommen sein. Und anscheinend nicht selten verfransen sich die Lastzüge bei der Anfahrt. Von Frank Klausmeyer mehr...


Do., 30.10.2014

Bürgermeister-Treffen der „Stadtregion Münster“ Radwege besser vernetzen

Seine Amtskollegen aus der „Stadtregion Münster“ begrüßte Havixbecks Bürgermeister Klaus Gromöller zum Bürgermeistertreffen in Tilbeck.

Altenberge/Havixbeck - Die Bürgermeister der „Stadtregion Münster“ trafen sich im Stift Tilbeck zum Gedankenaustausch und zur Abstimmung gemeinsamer Ziele. Von Dieter Klein mehr...


Do., 30.10.2014

Ibbenbüren Tanzen ist morgen verboten

Fettnäpfchen an Allerheiligen: An diesem stillen Feiertag in Nordrhein-Westfalen herrscht Ruhe in der ganzen Stadt. Stellt sich die Frage: Was darf man, was lässt man besser – und gibt’s frische Brötchen? mehr...


Do., 30.10.2014

Ibbenbüren Spannendes Stück Stadtgeschichte

192 Seiten stark ist der spannende Streifzug „Alles auf Zukunft, Menschen und Ereignisse in Ibbenbüren 1959 - 1963“, der nun druckfrisch erhältlich ist. Ein Buch zum Erinnern, zum Wiedererkennen, mit ganz vielen Menschen, mit zahlreichen Namen und einem breiten Spektrum an Ereignissen. mehr...


Do., 30.10.2014

Aus dem Rat Papierlose Vorlagen? Wieder verschoben

Greven - Eigentlich hätte schon alles digital sein sollen. Doch die Umstellung auf den papierlosen Vorlagendienst lässt weiter auf sich warten. Der Rat hat die neue Geschäftsordnung, die als Basis dafür notwendig wäre, noch nicht verabschiedet. Von Ulrich Reske mehr...


Do., 30.10.2014

Inklusion „Konsequentes Umdenken“

Stellvertretend für ihre Mitarbeiter  machen die Fachbereichsleiter Michaela Kopp, Hilfen für Menschen mit Behinderung, und Detlef Eden, Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern, beim Thema Inklusion viele Schritte aufeinander zu.

Greven - Inklusion ist in aller Munde. Doch wer die Gleichstellung zum Beispiel von Menschen mit Behinderung im Alltag umsetzen möchte, muss so manchen Schritt auf sein Gegenüber zugehen. mehr...


Do., 30.10.2014

Ehrenamtliche gesucht EFI-Team wirbt um Rentner-Nachwuchs

Ruheständler, die sich engagieren wollen, werden vom EFI-Team auf den Weg gebracht.

greven - Das EFI-Team wirbt um Nachwuchs vor allem im Bereich der aktiven Rentner und Senioren. mehr...


Do., 30.10.2014

Diskussion über FMO „Same procedure as every year“

Beim Thema Flughafen sind fröhliche Gesichter eher Mangelware.

Greven - Städtische Beteiligungen waren das Thema im Rat. Dabei schauen Politiker voller Sorgen auf die finanziellen Nöte des Flughafens. Dessen Finanzbedarf kann große auswirkungen auf den städtischen Haushalt haben. Von Ulrich Reske mehr...


Do., 30.10.2014

Drei Monate nach der Regenflut 133 000 Euro für Hochwasseropfer

Land unter im Gymnasium: Hier wurde beispielsweise das Equipment der Schülerband komplett zerstört.

Greven - Eine stolze Summe ist als Hilfsfonds für Regenwasseropfer zusammengekommen. Fast die Hälfte des Geldes steht noch zur Verfügung. Vor allem Vereine und Initiativen dürfen auf Unterstützung rechnen. Von Monika Gerharz mehr...


Do., 30.10.2014

Drei Einbrüche in Lengerich Täter nehmen Schultresor mit

 

Lengerich - Die Polizei in Lengerich befasst sich mit drei Einbrüchen, die sich aktuell ereignet haben. In einem der Fälle haben die Täter aus einer Grundschule unter anderem einen Tresor mitgenommen. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Do., 30.10.2014

Aus dem Polizeibericht Zehnjähriger schwer verletzt

Greven - Beim Einscheren vom Gehweg auf den Fahrweg der Gutenbergstraße wurde am Mittwochmittag eine zehnjähriger Radfahrer vom Pkw einer 37-Jährigen mehr...


Do., 30.10.2014

Hopsten Gemeinde ruft zu Blumenpflanzaktion auf

Für buntere Ortskerne: Hopsten, Halverde und Schale rufen die Bürger zu einer Blumenpflanzaktion am 15. November auf. 7000 bis 8000 Narzissenzwiebeln warten darauf, von vielen fleißigen Helfern in die öffentlichen Beete eingesetzt zu werden. mehr...


Do., 30.10.2014

Vier jugendliche Flüchtlinge zu Gast in der Gemeinschaftshauptschule Afghanen erzählen von Flucht und Leid

Von Flucht und Leid in ihrem Leben erzählten (sitzend von links): Mansur, Asib, Morteza und Hussein. Mit dabei waren außerdem Renate Heyden-Klentzan (links), Günter Büter (Mitte) und Alexandra Loreck.

Lotte/Westerkappeln - 15 Schüler der Gemeinschaftshauptschule Lotte-Westerkappeln haben sich ein Schuljahr lang im Unterricht mit dem Thema „Kindersache – Krieg. Und dann?“ auseinandergesetzt. In dieser Woche erfuhren die Schüler, wie es vier jungen Afghanen ergangen ist, die vor zwei Jahren aus ihrer Heimat geflohen sind. Von Erna Berg mehr...


Do., 30.10.2014

Schlaganfall – was tun ? „Es ist ein Irrtum, dass man Zeit hat“

Überwachung am Computer-Bildschirm: Chefarzt Dr. Florian Bethke kann seine Stroke-Unit immer im Blick behalten. Die Bildschirme zeigen die Betten der Schlaganfall-Patienten und persönliche Daten wie Puls oder Blutdruck.

Tecklenburger Land - Dr. Florian Bethke leitet die Schlaganfallstation im Klinikum Ibbenbüren, die sogenannte Stroke Unit. Im Interview verrät der Chefarzt, was „die tödlichen Vier sind“, was man akut bei einem Schlaganfall tun kann – und räumt mit fatalen Irrtümern auf. Von Andrea Bracht mehr...


Do., 30.10.2014

Verhüllter Kirchtum von St. Dionysius Montag kommen die Gerüstbauer

Am Montag beginnt eine Firma aus Dortmund damit, den Turm der St.-Dionysius-Kirche von seinem Gerüst zu befreien. Weiter geht es voraussichtlich im kommenden Frühjahr mit dem dritten Bauabschnitt der Außensanierung. Dann ist das Hauptschiff dran.

Nordwalde - Bekanntlich gewöhnt man sich an alles. Und so mag es manchem Nordwalder beim Gang durchs Dorf schon gar nicht mehr auffallen, dass der Turm der St.-Dionysius-Kirche (immer noch) eingerüstet ist. Bereits seit Juli ist das neogotische Bauwerk mit seinen Mauern aus Sandstein, den Maßwerkfenstern und dem spitzen Helm komplett verhüllt und Arbeitsplatz für Zimmerleute, Dachdecker, Maurer und Fuger. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 30.10.2014

Frauengruppe im Türkischen Erziehungszentrum Hinter der Gardine

Einmal in der Woche sind die türkischen Frauen im TEZ unter sich. Und dabei wird nicht nur gekockt oder gebacken. Die Damen haben sich auch eine Menge zu erzählen.

Borghorst - Männer- und Damenwelt sind klar voneinander getrennt. Durch einen weißen, halb durchsichtigen Vorhang mitten im großen Versammlungsraum. Jeden Mittwochnachmittag wird er zugezogen. Nicht aus Mentalitätsgründen. Von Axel Roll mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter