Mi., 03.09.2014

40-Tonnen-Kran im Hafen Oelrich hebt schwere Lasten Kraftprotz auf der Kaimauer

Auf geht’s: Die großen Maststücke einer Windkraftanlage sind für den Kran im Kanalhafen von Oelrich kein Problem. Locker hievt er sie aus dem Bauch des Schiffes an Land, wo sie auf ihren Weitertransport per Lkw warten.

Ladbergen - Der alte Kran stieß beim Heben von zwei sogenannten Big Bags an seine Grenzen. Der neue nimmt locker zehn der jeweils mit 1,5 Tonnen Spezialzement gefüllten Riesensäcke an den Haken und ist damit noch lange nicht überfordert. Ganze 40 Tonnen kann das Gerät auf der Kaimauer heben. Da schaffte der Kran jetzt natürlich auch locker Elemente, die für eine Windkraftanlage bestimmt sind. Von Michael Baar mehr...


Di., 02.09.2014

Kinderdorf Irati Erinnerungen an Padre Isaias

Padre Isaias mit Miguel und Elizangela. Das Wohl der Kinder in Irati lag ihm stets am Herzen.

Tecklenburg-Brochterbeck - Der Verein Kinderdorf Irati lädt am Freitag, 5. September, um 20 Uhr zur Jahreshauptversammlung in das katholische Pfarrheim ein. Neben den üblichen Regularien und Wahlen zum Vorstand gibt es einen Bericht über die Aktivitäten innerhalb des Vereins und Aktuelles aus dem Kinderdorf in Brasilien. Außerdem wird man des Gründers des Kinderdorfes gedenken. Padre Isaias Becher verstarb am 15. August in Brasilien. Von Alfons Voss mehr...


Di., 02.09.2014

Saerbeck Ökumenische Radtour zum Biobauern in Brochterbeck-Niederort

Saerbeck : Ökumenische Radtour zum Biobauern in Brochterbeck-Niederort

Zur traditionellen ökumenischen Radtour schwangen sich am Freitagabend etwa 30 Mitglieder der evangelischen Arche-Gemeinde und der katholischen Kirchengemeinde St. Georg auf die Sättel. Ziel war der Biobauernhof Bäumer in Brochterbeck-Niederort mit einer als beispielhaft angesehenen Schweinezucht. Bei der Rückkehr zur Arche erwartete die Ökumene-Radler dort Pizza. mehr...


Di., 02.09.2014

Top-Auszubildende Bianca Kösters bekommt Festanstellung bei Gilke / Heute IHK-Ehrung am FMO Der Lohn für die Bestnote

Als Top-Auszubildende wird heute Bianca Kösters von der IHK geehrt. Sie arbeitet mittlerweile festangestellt in ihrem Ausbildungsbetrieb Gilke Schreibwaren an der Marktstraße.

Saerbeck - Das Gesicht ist bekannt. Geboren und aufgewachsen ist Bianca Köster im Dorf. Hier schloss sie die Gesamtschule mit der Fachoberschulreife ab, besuchte anschließend die Höhere Handelsschule und die Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land. Ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel begann sie in der Emsdettener „Buntstift“-Filiale. Von Alfred Riese mehr...


Di., 02.09.2014

Kammerensemble im Dorfgemeinschaftshaus Musik und Gaumenfreuden

Das Nordwestdeutsche Kammerensemble gastiert erneut in Ledde und freut sich auf das Wiedersehen.

Tecklenburg-Ledde - Das Nordwestdeutsche Kammerensemble kommt am Samstag, 13. September, ins Dorfgemeinschaftshaus (DGH) nach Ledde. Es ist nicht zufällig, dass die Musiker dort gastieren. mehr...


Di., 02.09.2014

St.-Georg-Gemeinde lädt zu einer Vortragsreihe über Fragen des Glaubens ein Die steilen Hügel des Zweifels

Sattelfest nicht nur auf dem Fahrrad: Zu einer Vortragsreihe zum Glauben im Heute laden (von links) Angela Hackmann, Monika Benning, Pastoralreferent Werner Heckmann und Pastoralassistentin Carmen Gündling ein.

Saerbeck - Gott glauben – wie geht das? Jesus, Gottes Sohn? Und Auferstehung? Die St.-Georg-Gemeinde kennt solche Zweifel und Zweifler und lädt ein, aus heutiger Sicht über den Glauben zu sprechen. Von Alfred Riese mehr...


Di., 02.09.2014

Ulrich Roß hat Gastronomie inzwischen geräumt Bauhaus sucht weiter einen Pächter

Lange ist es her: Die Gastronomie ist nach Querelen mit dem bisherigen Pächter seit dem vergangenen Jahr geschlossen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.

Borghorst - Ende Juli hat Vorpächter Ulrich Roß nach langem juristischen Streit das Feld geräumt, jetzt geht die Suche nach einem neuen Pächter der Bauhaus-Gastronomie intensiv weiter, wie der Verein in einem Pressetext zur Jahreshauptversammlung berichtet. „Es werden intensive Gespräche mit Pachtinteressierten geführt“, heißt es dort wörtlich. mehr...


Mi., 03.09.2014

Hörstel Singen ist besser als manche Pille

Musik macht frei, Musik verbindet. Für die Patienten der St.-Antonius-Klinik hat der kleine Chor in ihrem Haus eine besondere Bedeutung: Einmal in der Woche tauchen sie ein in die Welt des gemeinsamen Musizierens – mit ehemaligen Patienten, Mitarbeitern und auch Nachbarn des Hauses. mehr...


Di., 02.09.2014

Recke Akrobatik, Schlangen und eine Runde mit dem Kamel

Zirkus gab es am Dienstagnachmittag nicht nur in der Manege, sondern auch zwischendurch. Und wer wollte, konnte beim „Circus Atlantik“ auch ein wenig mitmachen. mehr...


Di., 02.09.2014

Ibbenbüren Aussagen des Geschädigten nicht schlüssig

Bei einer Halloweenparty am 1. November 2013 in Recke flogen die Fetzen, als sich nach Mitternacht mehrere Gruppen lauthals stritten. Dabei soll ein 18-Jähriger aus Ibbenbüren einen Trümmerbruch am linken Fuß erlitten haben. Der Fall wurde jetzt vor dem Amtsgericht in Ibbenbüren verhandelt. mehr...


Di., 02.09.2014

Ibbenbüren Wechsel an der Spitze des Finanzamtes

Seit dem 1. September gibt es beim Finanzamt Ibbenbüren einen neuen Chef. Michael Spielmann (57) hat die Nachfolge von Dieter Krajewski (67) angetreten, der in den Ruhestand gegangen ist. mehr...


Di., 02.09.2014

Mettingen Aufräumen mit den Vorurteilen

Zwei Tage lang ging es im Comenius-Kolleg um das Thema „Migration und Integration“. Dazu war Josef Schleicher zu Gast, der vor 16 Jahren aus Russland nach Deutschland kam. Bei seiner Arbeit mit den Schülern verdeutlichte er die oft schwierige Situation der Migranten. mehr...


Di., 02.09.2014

Ibbenbüren Auch an die Partnerstadt Ibbenbüren erinnert

Zum 23. Mal ging am Wochenende das traditionelle Heimat- und Schifferfest in Ibbenbürens Partnerstadt Roßlau über die Bühne. Und Ibbenbüren war für alle Besucher sichtbar: Beim Festumzug trugen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Wappen der Partnerstädte durch die Straßen. mehr...


Di., 02.09.2014

Erfolgreicher Geselle Mit Kräuterrollbraten auf Platz eins

Robin Twehues (l.) zeigt einen Kräuterrollbraten, der bei der Prüfung als regionale Spezialität überzeugt hat. Sein Chef Thomas Hidding freut sich über den Erfolg des Fleischergesellen.

Nordwalde - Der Fleischergeselle Robin Twehues setzte sich beim Wettbewerb des Kammerbezirks Münster durch – nun nimmt Twehues am Landesleistungswettbewerb teil. Von Sigrid Terstegge mehr...


Di., 02.09.2014

Grillmeister gesucht Wir grillt am besten?

Manfred Stiegekötter (l.) und Martin Fieke freuen sich auf den Grillwettbewerb, der im Rahmen des Bergfestes stattfindet.

Altenberge - Im Rahmen des Bergfestes führt die Werbegemeinschaft einen Grillwettbewerb durch. Gruppen, die daran teilnehmen möchten, können sich noch bewerben. Von Martin Schildwächter mehr...


Di., 02.09.2014

Überraschung Freut euch Radler

Der Radweg zwischen Gimbte und Sprakel und entlang der Gelmer Straße soll jetzt gebaut werden. Dazu muss auch über die Münstersche Aa (kleines Bild oben) eine neue „Radbrücke“ gebaut werden.

Gimbte - Vor wenigen Monaten noch totgesagt, kommt er jetzt doch: Der Lückenschluss für den Radweg zwischen Gimbte und Sprakel. Doch glauben will manch einer das nur nach dem ersten Spatenstich. Von Peter Beckmann mehr...


Di., 02.09.2014

Reaktion der Ortsunion CDU bedauert Siemons Austritt

Johannes Wilp benennt Gründe für den Rücktritt Siggie Siemons.

Gimbte - Gern hätten sie ihn gehalten. Doch Siggie Siemon wollte nicht mehr in der Ortsunion bleiben. Johannes Wilp erklärt warum. Von Ulrich Reske mehr...


Di., 02.09.2014

Backyard-Festival „Großartiges Stück Jugendkultur“

Vom Musikschulleiter bis zum Sparkassen-Chef, vom Emsboom-Team bis zum Jugendarbeiter der Karderie – die Macher und Förderer des fünften Backyard-Festivals sind zu Recht stolz darauf, wen und was sie wieder auf die Hinterhof-Bühne bringen werden.

Greven - Ein großartiges Stück Jugendkultur ist das Backyard-Festival. Am 20. September findet es zum fünften Mal statt. mehr...


Di., 02.09.2014

Ibbenbüren Alles klar beim Wasser

Es gibt Termine, die sind stinklangweilig. Aber wichtig für unseren Alltag. Wenn solche Termine vorbei sind, wenn es keine Fragen gibt, keine Kritik, dann sind alle sehr zufrieden. Weil alles gut geregelt ist. Beim hiesigen Wasserversorgungsverband (WTL) ist das so. mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter