Sa., 30.08.2014

Dramatische Minuten im Hallenbad Junge vor Ertrinken gerettet

Dramatische Minuten haben sich im Hallenbad abgespielt.

Lienen - Dramatische Rettungsaktion im Hallenbad: Im Nichtschwimmerbereich ist ein Kind untergegangen und konnte erfolgreich reanimiert werden. Von Wilhelm Schmitte mehr...


Sa., 30.08.2014

50 Jahre BSG Mit Ausdauer zum Erfolg

Präsentieren die Festschrift (v.l.): 

Nordwalde - Die Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG) blickt auf ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat sie eine umfangreiche Festschrift herausgegeben. Von Michael Schwakenberg mehr...


Sa., 30.08.2014

Recke Ein liebens- und lebenswerter Ort

Recke ist eine sehr aktive und attraktive Gemeinde. Das haben Gäste in ihren Grußworten zum Auftakt der 825-Jahr-Feier zum Ausdruck gebracht. Festrednerin Dr. Elisabeth Schwenzow lobte zudem den Euregio-Gedanken. mehr...


Sa., 30.08.2014

Erntefest der Ledder Werkstätten Der Herbst wird eingeläutet

Scharenweise kommen die Besucher, wenn die Ledder Werkstätten zu ihrem Erntefest einladen. Für die 19. Auflage haben die Organisatoren wieder Interessantes und Schmackhaftes vorbereitet.

Tecklenburger Land - Die Mischung macht´s: Am Sonntag, 28. September, ist Erntefest auf Gut Stapenhorst. 8000 bis 10 000 Gäste (hochgerechnet anhand der Fahrzeuge auf den Parkplätzen) kommen Jahr für Jahr auf den Bioland-Hof der Ledder Werkstätten. Am idyllisch gelegenen Nordhang des Teutos wartet ein Riesenprogramm, das zum Mitmachen, Zuschauen und Genießen einlädt. mehr...


Sa., 30.08.2014

Zahl der Flüchtlinge steigt Jeden zweiten Tag kommen Neue

Die Flüchtlingswohnungen am Wilmsberger Weg stehen zurzeit nicht zur Verfügung. Nach und nach werden sie von der Stadt gründlich saniert.

Steinfurt - Die letzten beiden Flüchtlinge sind am Montag gekommen. Mit weiteren rechnet Helga Sundermann, Leiterin des Fachbereiches Soziales im Steinfurter Rathaus, fast täglich. „Wir wissen nie genau, wann wieder welche vor der Tür stehen.“ Früher hatten Kommunen ein bis zwei Wochen Vorlaufzeit, heute gerade noch mal drei Tage. „Das reicht gerade, um eine Matratze und Bettwäsche zu organisieren“, sagt Helga Sundermann. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Sa., 30.08.2014

Uwe Sahle wehrt sich gegen Verbot der Fuchs- und Marderjagd Jäger unter Druck

Uwe Sahle ist leidenschaftlicher Jäger. Mit der geplanten Novellierung des Jagdgesetzes befürchtet er massive Einschränkungen bei der Jagdausübung.

Greven - Die Landesregierung plant ein neues Jagdgesetz. Es sieht vor, dass nur noch verzehrbares Wild gejagt werden darf. Uwe Sahle, ein passionierter Waidmann, wehrt sich dagegen – mit ökologischen Argumenten. Von Thomas Starkmann mehr...


Sa., 30.08.2014

Bilder, die man nicht vergisst . . . Anne Kappelhoff hilft Feuerwehrleuten, psychisch belastende Einsätze zu verarbeiten

Unterstützung aus den eigenen Reihen: Wenn Feuerwehrleute die Bilder von schweren Einsätzen nicht mehr aus dem Kopf bekommen, gibt es Hilfe von der PSU Regionalgruppe Kreis Steinfurt. Die ausgebildeten Fachkräfte helfen ihren Kameraden bei der Verarbeitung psychisch belastender Erlebnisse in Einsätzen. Anne Kappelhoff von der Freiwilligen Feuerwehr Metelen gehört zum Team.

Metelen - Sie sind da, wenn die Katastrophe losbricht. Wenn Unfälle passieren, wenn Häuser brennen und Menschen verletzt oder getötet werden. Feuerwehrleute erleben all das hautnah. Wenn sie nach einem schweren Einsatz die Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommen, brauchen auch sie Hilfe. Die erste Anlaufstelle ist da das Team der PSU, dem auch die Metelenerin Anne Kappelhoff angehört. Von Anne Steven mehr...


Sa., 30.08.2014

Kinderspielplatz attraktiv wie nie zuvor Kletterberg, Rutsche, Wippe und Seilbahn

Kinderspielplatz attraktiv wie nie zuvor : Kletterberg, Rutsche, Wippe und Seilbahn

Lienen - Rutsche, Seilbahn, Wippe und Kletterberg – das gefällt den Mädchen und Jungen in Lienen. Klar, dass auf dem neuen Spielplatz am Merschweg eine Menge los ist. Die Gemeinde hat in neue Geräte investiert. Gemeinsam mit Sponsorgen und ehrenamtlichen Helfern erfolgt die Einweihung am Donnerstag, 4. September, um 18 Uhr an Ort und Stelle. Auch Bürgermeister Dr. Martin Hellwig will kommen. mehr...


Sa., 30.08.2014

Kleine Abenteurer haben Spaß bei der Ernte Im Anhänger aufs Kartoffelfeld

Wo kommen die Kartoffeln her? Dieser Frage sind Abenteuerland-Kinder auf den Grund gegangen.

Ladbergen - Die Wetterkapriolen haben es möglich gemacht. Die Kartoffelernte beginnt in diesem Jahr früher als gewöhnlich. Mädchen und Jungen des DRK-Kneippkindergartens „Abenteuerland“ machten sich auf den Weg zu einem Acker. mehr...


Sa., 30.08.2014

Gesänge am Lagerfeuer Indianerfest beim TC Rot-Weiß

Gesänge am Lagerfeuer : Indianerfest beim TC Rot-Weiß

Der TC Rot-Weiß hatte sich für sein Kinderfest etwas Besonderes einfallen lassen: Am Lagerfeuer wurde getrommelt, und die Kinder lernten, mit Pfeil und Bogen zu schießen. mehr...


Sa., 30.08.2014

Jochen Hartig gewinnt Architekten-Wettbewerb fürs neue St.-Margareta-Pfarrheim Chic und funktional

Freuen sich über den gelungen Entwurf fürs neue Pfarrheim: Dr. Alois Thomes, Werner Recker, Marc Köchling, Pfarrer Karl Jasbinschek, Architekt Jochen Hartig, Franz-Josef Konermann, Professor Dr.-Ing. Volker Droste und Frank Lammert (von links).

Lengerich - Jochen Hartig hat mehrere Varianten geprüft und wieder verworfen. Was er dann zu Papier gebracht und als Modell gebaut hat, ist preiswürdig. Der Architekt aus Münster hat den Wettbewerb für das neue Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta gewonnen. Gestern hat das Preisgericht den Entwurf präsentiert. Von Michael Baar mehr...


Sa., 30.08.2014

Feuerwehr-Übung bei Protec Gut auf den Ernstfall vorbereitet

Auf einer Trage bringen zwei Feuerwehrleute einen Verletzten in Sicherheit. Es ist eine Übung, trotzdem wird geplant wie im Ernstfall.

Ochtrup - Bei Protec, Zweigstelle der Caritaswerkstätten Langen-horst, ist ein Brand ausgebrochen. Sieben Personen befinden sich noch in der Halle, die komplett mit Rauch gefüllt ist. Kein Ernstfall, sondern das Szenario für eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz und dem Malteser Hilfsdienst, die am Donnerstagabend stattgefunden hat. Von Hendrik Scheitz mehr...


Sa., 30.08.2014

Hausmeister der Hauptschule „Hausi“ in den Ruhestand verabschiedet

Hausmeister der Hauptschule : „Hausi“ in den Ruhestand verabschiedet

Seit über drei Jahrzehnten wird er liebevoll „Hausi“ genannt: Hubert Brüggen Hausmeister der Hauptschule, wurde gestern in den Ruhestand verabschiedet. mehr...


Sa., 30.08.2014

Hörstel Gute Nerven sind von Vorteil

Kerstin Ruthenschröer, Konrektorin an der Riesenbecker Grundschule, ist auch Bundessprecherin der Arbeitsgemeinschaft der Junglehrer. Sie erzählt, wo sie Defizite und Chancen des Lehrerberufs sieht. mehr...


Fr., 29.08.2014

Kahlschlag in den „Drostentannen“ „Das ist schon kriminell“

Förster Josef Diekamp zeigt auf einen der abgesägten Nadelbäume, die Unbekannte aus den Drostentannen entwendet haben. Die unbenötigten Zweige und Äste haben die Waldfrevler einfach liegen gelassen (kleines Foto).

Horstmar-Leer - Zum Ärger von Förster Josef Diekamp haben unbekannte im Revier Grollenburg Von Sabine Niestert mehr...


Fr., 29.08.2014

KöB-Sanierung abgeschlossen „Die Investition war kein Luxus“

Nicht nur Büchereileiterin Ingrid Reuer, sondern auch die Kinder freuen sich über die Umgestaltung der KöB St. Gertrudis im Pfarrzentrum Borchorster Hof.

Horstmar - „Die Investition war kein Luxus“, macht Büchereileiterin Ingrid Reuver deutlich. Die bisher verwandten Regale seien 52 Jahre alt gewesen. Spätestens, als sich eines von ihnen von der Wand löste, hätte man handeln müssen. Von Franz Neugebauer mehr...


Fr., 29.08.2014

WN-Interview mit Bürgermeister Peter Vennemeyer „Ich war körperlich an meinen Grenzen“

Vier Wochen nach der Flut: Bürgermeister Peter Vennemeyer zieht eine vorläufige Bilanz – und verteidigt sich gegen den Vorwurf, er habe zu wenig Präsenz gezeigt..

Vor vier Wochen versank Greven in den Fluten. Seither wird aufgeräumt – und viele Schäden werden erst jetzt sichtbar. Im WN-Interview zieht Bürgermeister Peter Vennemeyer Bilanz – und antwortet auf Vorwürfe aus der Bevölkerung. mehr...


Fr., 29.08.2014

Rönnehalle schlimmer beschädigt als erwartet Sportunterricht im Fitness-Studio?

 

Greven - Die Rönnehalle ist beim Unwetter schlimmer beschädigt worden als vermutet. Sowohl in dieser Halle als auch in der Emssporthalle wird es vor Ende der Herbstferien keinen Sportunterricht geben können. Der Bürgermeister denkt deshalb über ungewöhnliche Maßnahmen nach. Von Monika Gerharz mehr...


Fr., 29.08.2014

Sonderveranstaltung am 9. September / Samstag Bewerber-Hotline „Vorhang auf gratuliert“ der Stiftung

Ein Prosit auf zehn Jahre Bürgerstiftung Gempt. Darauf stoßen die Organisatoren der Kleinkunstbühne „Vorhang auf!“, Dieter Teepe (links) und Michael Christenhuß, an.

Lengerich - Zum zehnjährigen Bestehen der Bürgerstiftung Gempt gratuliert das Team der Kleinkunstbühne „Vorhang auf!“ mit einer Sonderveranstaltung am Dienstag, 9. September, von 20 bis etwa 23 Uhr im Hallenschiff 1 der Gempt-Halle. Von Michael Baar mehr...


Fr., 29.08.2014

Künftig ohne Mittelpfeiler: Bau der neuen Emsbrücke bei Entrup hat begonnen 32 Meter lange Übergangslösung

Die alte Emsbrücke bei Entrup trägt nur neun Tonnen, viel zu wenig für die Lastwagen, die im nächsten Jahr mit dem Bodenaushub für die Wiederanbindung des toten Ems-Arms beginnen; gut 600 000 Kubikmeter Boden müssen dafür ausgekoffert werden.

Saerbeck - Eine Lastwagenkolonne von Saerbeck bis nach Nürnberg: So muss man sich die eigentlich unvorstellbare Menge von 600 000 Kubikmetern Sand vorstellen, die ausgebaggert werden müssen, um den Ems-Altarm bei Entrup wieder anzubinden. Um über die Ems zu kommen, brauchen die Laster eine Brücke. Die gibt es da, aber die hält nicht mehr viel aus. Von Hans Lüttmann mehr...


Fr., 29.08.2014

Recke 500 Gäste feiern Reckes Geburtstag

Rund 500 Gäste waren am Freitagabend in die Aula der Fürstenberg gekommen. Geburtstagsgäste. Sie feierten das 825-jährige Bestehen Reckes. mehr...


Fr., 29.08.2014

Kirchplatz wird 200 000 Euro teurer als geplant Politiker müssen Kröte schlucken

Viel Leben in der guten Stube: Der neu gestaltete Kirchplatz wird von Jung und Alt gut angenommen. In der politischen Diskussion geht es zurzeit aber nur ums Geld und die Sanitäranlagen.

Westerkappeln - Eine „dicke, fette Kröte“, wie Diplom-Ingenieur Hans-Georg Flick es nannte, mussten die Mitglieder des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschusses am Donnerstagabend schlucken. Denn der Chefplaner für die Neugestaltung des Kirchplatzes hatte eine lange Liste von Mehrausgaben im Gepäck, die sich unter dem Strich auf die stolze Summe von 200 000 Euro summieren. Von Frank Klausmeyer mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter