Mi., 22.10.2014

Geburtstagsparty „Goldener Stern“ glänzt im 340. Jahr

Hereinspaziert: „Öppe“ Winninghoff und Bernd Temme freuen sich auf den 340. Geburtstag.

Greven - Es ist zwar ein krummes Jubiläum, gefeiert wird aber trotzdem. Zur 340-Jahr-Feier am Samstag hat Bernd Temme, Wirt des „Goldenen Sterns“, mit den Capodasters eine Liveband engagiert. Von Ulrich Reske mehr...


Mi., 22.10.2014

Neuer Winterflugplan Der Flughafen wieder im Aufwind

Germania, Airberlin, Flybe: Auch im Winterflugplan werden wieder zahlreiche Flüge ab FMO in die Sonne angeboten.

Greven - Der FMO kann sich über wieder steigende Passagierzahlen freuen. Die Verantwortlichen rechnen für dieses Jahr mit einem Plus von fünf Prozent. Heute wurde der Winterflugplan vorgestellt. mehr...


Mi., 22.10.2014

Prozess vor dem Amtsgericht Wurde 22-Jähriger mit Messer bedroht?

 

Greven - Wegen gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung standen gestern zwei junge Männer aus Greven im Alter von 21 und 24 Jahren in Rheine vor dem Jugendschöffengericht. Sie sollen laut Anklage vor einem Jahr abends um halb elf Streit in einer Grevener Wohnung mit einem 22-jährigen Mann Streit angezettelt und von ihm 500 Euro oder seinen Laptop gefordert haben, Von Monika Koch mehr...


Mi., 22.10.2014

Mettingen Bagger fressen sich in die Gebäude

Anfang November soll der Bauunternehmer loslegen können: Derzeit reißen Bagger das Gebäude am Stark-Karree ab. Insgesamt sieben Jahre hat es gedauert, bis die Unternehmensgruppe Brickwedde auf dem Gelände baulich aktiv werden konnte. mehr...


Mi., 22.10.2014

Recke Bauhof-Verkehr soll beruhigt werden

Besonders im Herbst und Frühling ist am Bauhof in Recke viel los. Eine Ausweitung der Öffnungszeiten lehnt die Verwaltung jedoch ab. Stattdessen will das Rathaus eine Verkehrsberuhigung prüfen. mehr...


Mi., 22.10.2014

Angebot kommt an Frauenfrühstück ist ein Volltreffer

Frühstücken und über Politik diskutieren. Das passt gut zusammen. Das SPD-Frauenfrühstück kommt bei den Teilnehmerinnen jedenfalls gut an.

Lienen - Die Einladung von Frauen des SPD-Ortsvereins Lienen zum Frauenfrühstück im „Treff“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wurde von zahlreichen Gästen aus Lienen und Lengerich angenommen. mehr...


Mi., 22.10.2014

Mettingen Schüler sind mit viertem Platz zufrieden

Die Förderschüler der Ernst-Klee-Schule freuten sich beim Tischtennis-Turnier im Rahmen des Landessportfestes nun über den vierten Platz. Die Schule hatte kurzfristig die Ausrichtung des Turniers übernommen. mehr...


Mi., 22.10.2014

Erfolglose Klage auf Ausbildungsförderung Kein Geld für sportliches Aushängeschild

 

Borghorst/Münster - Vor das Verwaltungsgericht gezogen ist ein Leistungssportler aus Borghorst, um Leistungen nach dem Ausbildungsförderungsgesetz einzuklagen. Einen entsprechenden Antrag des Judoka hatte der Kreis Steinfurt zuvor abgelehnt. Von Mirko Ludwig mehr...


Mi., 22.10.2014

Tiere in Not Feuerwehr rettet drei Rinder aus Güllegrube

Insgesamt drei Rinder retteten die Feuerwehrleute gestern Vormittag aus einer Güllegrube auf einem Bauernhof in Kümper.

Altenberge - Das war ein nicht alltäglicher Einsatz, zu dem die 20 Altenberger Feuerwehrleute ausrücken mussten: Auf einem Bauernhof in Kümper waren drei Rinder in eine Güllegrube gefallen. Rund vier Stunden dauerte es, bis alle Tiere gerettet wurden. Von Martin Schildwächter mehr...


Mi., 22.10.2014

Mit 60 zurück auf die ganz große Bühne Randolph Rose aus Westerkappeln singt bei „The Voice of Germany“

Zurück auf der großen Bühne: Heute wird die Aufzeichnung der „Blind Audition“ mit Randolph Rose bei „The Voice of Germany“ auf ProSieben ausgestrahlt. Wie der Schlagerstar aus Westerkappeln dort abgeschnitten hat, ist noch geheim.

Westerkappeln - Nein, beweisen muss er nichts mehr. Keinem anderen und schon gar nicht sich selbst. Da wo die anderen noch hinwollen, war Randolph Rose schon. Das ist allerdings länger her. Und deshalb traut sich der 60-Jährige noch einmal vor ein Millionenpublikum und zeigt, dass er es immer noch kann. Am Donnerstag hat der Westerkappelner bei „The Voice of Germany“ seinen großen Auftritt. Von Frank Klausmeyer mehr...


Mi., 22.10.2014

Hörstel Miteinander für eine starke Region

Außergewöhnlich hohe Resonanz: Mehr als 80 Unternehmer sind zum Hörsteler Wirtschaftsforum in die „Villa Wasser“ in Riesenbeck am Dienstagabend gekommen. Sie trafen sich zu Austausch und Kontaktpflege auf dem Gelände an der Kanalstraße. mehr...


Mi., 22.10.2014

Drei Tage Weihnachtsmarkt Die schönste Zeit des Jahres kommt

Romantisch geht es auf dem Kirchplatz zu, wenn dort vom 28. bis zum 30. November der Weihnachtsmarkt seine Tore öffnet. Das Vorbereitungsteam um Marco Dierkschneider (kleines Bild, links) organisiert die Veranstaltung.

Lienen - Mittelalterliches Feuerspektakel, Eisstock-Schießen, Krippenausstellung und Musik – der Weihnachtsmarkt (28. bis 30. November) lässt keine Wünsche offen. Drei Tage lang ist eine romantische Holzbuden-Stadt auf dem Diekesdamm und an der evangelischen Kirche aufgebaut. mehr...


Mi., 22.10.2014

„Thotze´s Jazz Orchester“ spielt Freitag in der Gempt-Halle auf Swingende Evergreens im „Jazz Bistro“

„Thotze´s Jazz Orchester“ spielt Freitag in der Gempt-Halle auf : Swingende Evergreens im „Jazz Bistro“

Lengerich - In der Reihe „Jazz Bistro“ ist am Freitag das „Thotze´s Jazz Orchester“ in der Gempt-Halle zu Gast. mehr...


Mi., 22.10.2014

Ibbenbüren Fast 40 Flüchtlinge verlassen Ibbenbüren

Elf Flüchtlinge konnten die Notunterkunft in der Kreissporthalle bereits verlassen, weitere 27 Menschen können am Donnerstag in andere Kommunen wechseln. Für 118 Flüchtlinge werden diese Voraussetzungen im Laufe des Mittwochs geschaffen. mehr...


Mi., 22.10.2014

Ibbenbüren Kastanien sind nur noch Kleinholz

Fachleute haben am Mittwochmorgen drei Bäume am Klemens-Niermann-Platz in der Innenstadt gefällt, denn die Kastanien waren im Inneren bereits verfault. Eine Ersatzbepflanzung ist im Gespräch. mehr...


Mi., 22.10.2014

Ibbenbüren Tischlereien öffnen ihre Türen

Einrichtungsideen sammeln, Werkstattluft schnuppern und dem Tischlermeister über die Schulter schauen: Am Sonntag, 26. Oktober, öffnen beim landesweiten Tag des Tischlers zahlreiche Betriebe ihre Werkstätten für Besucher. mehr...


Mi., 22.10.2014

Sozialberatung des Diakonischen Werkes Wenn Probleme unlösbar scheinen

Hilfe zur Selbsthilfe: Die Sozialberatung des Diakonischen Werks hilft, wenn Menschen nicht mehr weiter wissen. Zum Beispiel bei finanziellen Problemen – und zwar so, dass Betroffene nicht erneut in eine solche Situation geraten.

Ochtrup - Rechnungen, die nicht bezahlt werden können. Schreiben von Behörden, die nicht verstanden werden. Das sind die typischen Probleme, mit denen sich Gudrun Janßen in der Sozialberatung beschäftigt, welche Diakonische Werk des evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken einmal in der Woche in Ochtrup anbietet. Oberstes Ziel dabei ist, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Von Heidrun Riese mehr...


Mi., 22.10.2014

Heinkelfreunde beenden Saison Knallrote Schätzchen

Am alten Rathaus im niedersächsischen Hilter präsentierten die Heinkelfreunde Lengerich ihre Oldtimer. Auch nahmen sie an einer Ausfahrt durch den Ort teil.

Lienen - Saisonabschluss bei den Heinkelfreunden Lengerich „un drümme tou“: Die Mitglieder haben sich mit ihren liebevoll gepflegten Oldtimern auf den Weg ins benachbarte Niedersachsen gemacht. mehr...


Mi., 22.10.2014

Good-Night-Folks Folk mit einem Hauch von Weihnacht

Die Jungs von Good-Night-Folks: Hinnerk Willenbrink, Dirk van Aaken, Christian Pieper, Martin Burgholz

Greven - Der Konzerttermin ist erst vor Weihnachten. Aber die Karten für den traditionellen Auftritt von Good-Night-Folks“ sind heiß begehrt. Jetzt hat der Vorverkauf begonnen. mehr...


Mi., 22.10.2014

„Ladberger Bürgerring“ wurde zur 1050-Jahr-Feier erstmals verliehen Nach dem dritten Mal war Schluss

 

Ladbergen - Er sollte „ein Zeichen für eine breitere, unmittelbare, selbstverpflichtende Mitwirkung der Bürger im Sinne des Gemeinwohls und des Gemeinsinns“ setzen. Im Jahr 2000 ist er zum ersten Mal verliehen worden, sechs Jahre später war die dritte Verleihung zugleich die letzte. Seitdem ist es still geworden um den „Ladberger Bürgerring“. Von Michael Baar mehr...


Mi., 22.10.2014

Mietspiegel für Lengerich Viele Daten zum Thema Wohnen

Bei Vermietungen bietet ein Mietspiegel einen Anhaltspunkt, welche Konditionen ortsüblich sind.

Lengerich - Lengerich bekommt in Kürze einen Mietspiegel. Das Datenwerk soll noch im Herbst erhältlich sein, sagt der städtische Beigeordnete Frank Lammert. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Mi., 22.10.2014

Christuskirche Musikalisch der Zeit auf der Spur

Christuskirche, Sonntag 18 Uhr: „Saitenwind“ und „Saitenweise“ spielen unter der Leitung von Ulla Kurbjuhn-Clodt.

Greven - „Saitenwind“ und „Saitenweise“ treten am kommenden Sonntag in der Christuskirche auf. mehr...


Mi., 22.10.2014

Tecklenburg-CD Achtung: Aufnahme

Konzentriert sind die „Mollmäuse“ bei der Sache und singen ihr Lied ins Mikrofon. Karla Preun (Bild rechts) hat eigens für die CD einen Text geschrieben.

Tecklenburg - Nach wenigen Wiederholungen ist die Aufnahme im Kasten. Der Nächste ist an der Reihe. Währenddessen bereiten sich weitere Akteure im Warteraum auf ihren Auftritt vor. Sie alle haben eines gemeinsam. Sie kommen aus Tecklenburg und den Ortsteilen und werden auf der Tecklenburg-CD zu hören sein. Diese wurde jetzt im Tecklenburger Gemeindehaus St. Michael in einem mobilen Tonstudio aufgenommen. mehr...


Mi., 22.10.2014

Fahrradfreundliches Metelen Nah dran am Pedalritter-Paradies

Vorbildlich: An vielen Punkten im Gemeindegebiet weisen Schilder auf Radverbindungen in benachbarte Orte hin. Viele kleine Pättkes machen die Wahl fürs Rad leicht (kl. Bild).

Metelen - Wie fahrradfreundlich ist Metelen? Das Tageblatt wollte es genau wissen und startete eine Tour durch den Ort. Eine aufschlussreicher Selbstversuch, der viel Positives ergeben hat, aber auch einige Schwachpunkte aufdeckte. Von Ralph Schippers mehr...


Mi., 22.10.2014

Daniel Hoffstädt (28) ist selbstständiger Klavierstimmer Im Land der Harmonien

Klar Schiff machen für die Reise ins Land der wohltemperierten musikalischen Stimmung: Daniel Hoffstädt sorgt dafür, dass das im Jahre 1909 gebaute Ibach Klavier wieder richtig klingt.

Westerkappeln - Wer den Lieblingsplatz von Daniel Hoffstädt besucht, darf gerne die Augen schließen. Wo sich schwebende Frequenzen zu harmonischen Klängen bündeln, wo aus nüchternen Sinuskurven berauschende Musik entsteht – da beginnen für den 28-jährigen Westerkappelner die wohltemperierten Gefilde des musikalischen Genusses. Von Frank Klausmeyer mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter