Mi., 23.07.2014

Last-Minute-Schnäppchen bleiben gefragt Keine Angst vor dem Fliegen

Die Flugzeugkatastrophe in der Ukraine hält die Ochtruper nicht vom Verreisen ab. Ein beliebtes Ziel für Last-Minute-Urlauber ist auch in diesem Sommer wieder die Mittelmeer-Insel Mallorca.

Ochtrup - Der Absturz der Malaysia-Airlines-Maschine in der Ukraine hält die Ochtruper nicht vom Reisen per Flugzeug ab. Wie aus den beiden Reisebüros in der Innenstadt zu erfahren war, sind Last-Minute-Schnäppchen genau so gefragt wie in jedem Sommer. Von Heidrun Riese mehr...

Di., 22.07.2014

Planer verschaffen sich Überblick über Gebäude Alte Bücherei wird entrümpelt

Baustelle statt Bücherei: In dem denkmalgeschützten Gebäude am Dränkeplatz haben die Handwerker Einzug gehalten.

Ochtrup - In der alten Bibliothek von St. Lamberti regieren derzeit die Handwerker - und die Planer, die sich einen Überblick über das Innere des Gebäudes am Dränkeplatz verschaffen. Sie gucken, welche Flächen für die künftige Nutzung zur Verfügung stehen. Von Anne Eckrodt mehr...


Di., 22.07.2014

Einrichtungen helfen sich gegenseitig aus Ferien im Kindergarten

Während der DRK-Kindergarten Niederesch geschlossen ist, besuchen Til, Mia, Enno und Fritz (v.l.) den katholischen Kindergarten St. Marien und fühlen sich nicht nur in der Leseecke wohl. Das einstimmige Urteil der beiden Geschwisterpaare: „Hier gefällt es uns guuuuuut!“

Ochtrup - Wenn die Tagesstätte in den Sommerferien schließt, muss kein Kind zu Hause bleiben. Dafür sorgen die verschiedenen Ochtruper Einrichtungen, indem sie sich gegenseitig aushelfen. Da können die Eltern nicht nur guten Gewissens ihrer Arbeit nachgehen, auch der Nachwuchs fühlt sich wohl. Wie Mia, Til, Fritz und Enno aus dem DRK-Kindergarten Niederesch, derzeit im katholischen Kindergarten St. Von Heidrun Riese mehr...


Mo., 21.07.2014

Geschäftsstelle zieht zum Gausebrink DRK schließt die Kleiderkammer

Der DRK-Ortsverein verabschiedet sich im Herbst von der Piusstraße. Während die Geschäftsstelle und der ehrenamtliche Bereich Platz im Neubau am Gausebrink finden, schließt die Kleiderkammer ihre Pforten.

Ochtrup - Langsam aber sicher verabschiedet sich der DRK-Ortsverein von seinem bisherigen Standort an der Piusstraße. Die Geschäftsstelle sowie der ehrenamtliche Bereich ziehen im Herbst in das neue Gebäude am Gausebrink, das auch den Kindergarten beherbergt. Für die Kleiderkammer dagegen gibt es einen neuen Standort, sie wird geschlossen. Von Anne Eckrodt mehr...


Mo., 21.07.2014

Autobahnpolizei rettet junges Tier Rehkitz verirrt sich auf die A 31

Ein Beamter der Autobahnpolizei kümmerte sich um das Reh.

OChtrup - Ob es auf direktem Weg an die Nordsee wollte, ist unklar. Fakt ist dagegen, dass ein Rehkitz am Montagmorgen auf der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Ochtrup Nord und Schüttorf Ost in Fahrtrichtung Emden unterwegs war. Einem Beamten der Autobahnpolizei gelang, das Tier zu fangen. mehr...


So., 20.07.2014

Ballenwagen brennt Zwei Einsätze am Samstag

 

Ochtrup - Feuerwehr am Wochenende gefordert mehr...


So., 20.07.2014

Schlesier-Treffen Noch immer fest im Gedächtnis

Viel zu erzählen hatten die Vertriebenen am Samstag bei ihrem Treffen im Saal der Gaststätte Brinkwirth. Anschließend stellten sie sich zum Gruppenfoto auf.

Ochtrup - Die Erinnerung an die alte Heimat ist noch immer sehr präsent: Am Samstag trafen sich schlesische Vertriebene zu einem Austausch im Saal der Gaststätte Brinkwirth. Zuvor hatten sie zuvor mit dem Großdechanten Franz Jung einen Gottesdienst in der Marienkirche gefeiert. Von Irmgard Tappe mehr...


So., 20.07.2014

Spanisches Zentrum Reif für den Abrissbagger

Das spanische Zentrum an der Ecke Parkstraße/Siemensstraße ist endgültig Geschichte. Das Gebäude wird abgerissen.

Ochtrup - Es stand bereits seit einiger Zeit leer, jetzt wird das ehemalige spanische Zentrum abgerissen. Die Stadt hat das Grundstück an der Parkstraße/Ecke Siemensstraße verkauft. Von Anne Eckrodt mehr...


Sa., 19.07.2014

Tageblatt-Serie „Landwirtschaft im Wandel“ Die Nische wird zum zweiten Standbein

Die Kartoffelernte im Blick: Hermann Thihatmer kontrolliert die Erdäpfel, die unmittelbar nach dem Roden über das Transportband laufen.

Ochtrup - Mit einer kleinen Kartoffelschälmaschine fing vor rund 25 Jahren alles an. Damals waren Hermann und Hedwig Thihatmer – nicht ganz freiwillig – auf der Suche nach einem zweiten Standbein für ihren Hof. Als Nische gestartet, hat sich der Verkauf von geschälten Kartoffeln an Großküchen zu einer florierenden Sparte des landwirtschaftlichen Betriebs entwickelt. Von Anne Eckrodt mehr...


Fr., 18.07.2014

Auf den Spuren der Familie Gottschalk Brüder-Paar aus Israel besucht die Heimat seiner Vorfahren

Stolpersteine halten die Erinnerung wach: Ephraim und Avraham Gottschalk (v.l.) sowie Carla Vosmann vor dem Haus Bültstraße 8. Die Großeltern der beiden Brüder betrieben dort bis zu ihrer Deportation ins Konzentrationslager ein Hutgeschäft.

Ochtrup - Ihre Großeltern wurden 1942 als letzte noch in Ochtrup lebende Juden deportiert und später im Konzentrationslager ermordet. Ihrem Vater und seinem Bruder hingegen gelang die Flucht nach Israel. Dort, in der Nähe von Tel Aviv, leben Ephraim und Avraham Gottschalk heute. Zurzeit sind die beiden Brüder in Deutschland und wandelten auch in Ochtrup auf den Spuren ihrer Vorfahren. Von Anne Eckrodt mehr...


Do., 17.07.2014

Vorfall auch in Ochtrup Polizei warnt vor Betrügern

(Symbolbild)

Ochtrup - Bei der Polizei gingen in den vergangenen Tagen verstärkt Anzeigen wegen Betrugsfällen ein. Dabei versuchten die Täter durch unterschiedliche Tricks an Wertsachen zu kommen. Auch in Ochtrup gab es einen solchen Vorfall. Von Anne Eckrodt mehr...


Do., 17.07.2014

„Eine kleine Anerkennung“ Erna Dapper hat nun Anspruch auf Mütterrente

Schwarz auf Weiß hat Erna Dapper den Rentenbescheid zwar noch nicht. Aber alles notwendige ist in die Wege geleitet. Sie erhält rückwirkend zum 1. Juli eine Mütterrente.

Ochtrup - Seit 1. Juli ist die neue Mütterrente in Kraft. Demnach werden Frauen, die vor 1992 Kinder bekommen haben, nun zusätzliche Erziehungszeiten auf die Rente angerechnet. Für die Ochtruperin Erna Dapper bedeutet das: Sie bekommt für ihre drei Kinder nun eine Rente. Von Anne Steven mehr...


Mi., 16.07.2014

Schotter auf der Bundesstraße Lkw-Fahrer beschädigt Leitplanke und verliert Ladung

Symbolbild  

Ochtrup - Über die ganze Fahrbahn verteilte ein mit Schotter beladener Lkw am Montag Teile seiner Ladung auf der B 54 in Höhe der Ausfahrt Ochtrup-Langenhorst. Zuvor hatte er offenbar die Leitplanke touschiert. mehr...


Mi., 16.07.2014

Umbau der Lambertischule Viel zu tun – trotz Ferien

Der Rohbau macht Fortschritte: An der Seite zum Gausebrink wird das Gebäude der Lambertischule um ein Geschoss aufgestockt. Durch den Umbau stehen künftig 460 Quadratmeter mehr Nutzfläche zur Verfügung.

Ochtrup - Während Kinder und Lehrer ihre Ferien genießen, haben an der Lambertischule die Handwerker das Sagen. Ein Teil des Gebäudes wird auf zwei Stockwerke aufgeschockt, so dass künftig 460 Quadratmeter mehr an Nutzfläche zur Verfügung stehen. Ende Juli soll Richtfest sein. Von Anne Eckrodt mehr...


Di., 15.07.2014

Arbeiten an der Lambertikirche Heizungskeller wird vermessen

Löcher und Erdhaufen statt Rasen: Ein Fachbüro hat den Heizungskeller an der Lambertikirche vermessen.

Ochtrup - Weil es verlässliche Angaben bislang nicht gab, hat ein Fachbüro jetzt den Heizungskeller unter der Rasenfläche neben der Lambertikirche vermessen. Die Daten benötigt der Landschaftsarchitekt Marcel Adam, um in die Detailplanung für die Neugestaltung des Kirchplatzes einsteigen zu können. Von Anne Eckrodt mehr...


Di., 15.07.2014

Langeweile? Fehlanzeige Familienunterstützender Dienst bietet abwechslungsreiche Ferienfreizeit an

Entspannen gehört dazu: Das Programm der Ferienfreizeit des familienunterstützenden Dienstes ist bunt gemischt. Zwischendurch bleibt aber auch mal Zeit zum Ausruhen, so wie hier Betreuerin Rosa Wiesmann (19) mit Luke (l.) und Jonas (r.).

Ochtrup - Toben, spielen, basteln, staunen und auch mal einfach nur entspannen. Bei der Ferienfreizeit des familienunterstützenden Dienstes gibt es für die Teilnehmer ein buntes, abwechslungsreiches Programm bei dem niemand zu kurz kommt. Von Karen Konert mehr...


Mo., 14.07.2014

Im Rhythmus der WM Autokorso am Dränkekreisel und zahlreiche Fans beim Public Viewing in der Innenstadt

Die Fahne darf nicht fehlen: Ausgelassen feierten die Ochtruper am Dränkeplatz den Sieg der deutschen Nationalmannschaft im WM-Finale gegen Argentinien – Autokorso und Hupkonzert inklusive.

Ochtrup - Der WM-Titel ist eingefahren. Auch in Ochtrup feierten zahlreiche begeisterte Fußball-Fans den Sieg der deutschen Elf in Brasilien. Nach dem Public Viewing in der Fußgängerzone folgte ein Autokorso in Richtung Dränke-Kreisel. Von Jonas Katerkamp mehr...


Mo., 14.07.2014

Der Nachwuchs lernt die Flötentöne Der Spielmannszug Weiner Schützen setzt bei der musikalischen Ausbildung auf Vielseitigkeit

Qualifizierte Ausbildung: Der Nachwuchs beim Spielmannszug Weiner Schützen lernt von Simone Sundag das Flötenspiel. Die Trommler übernimmt Helmut Harenbrock.

Ochtrup - Der Spielmannszug Weiner Schützen setzt bei der Ausbildung seines Nachwuchses auf Vielseitigkeit. Damit für alle Instrumente eine starke Reserve vorhanden ist, sollen die jungen Trommler ins Flötenspiel hineinschnuppern und umgekehrt. Von Irmgard Tappe mehr...


So., 13.07.2014

Spaß mit Blaulicht und co. Ferienspaßaktion der Feuerwehr

Wasser marsch: Bei der Ferienspaßaktion der Feuerwehr nahmen 30 Kinder teil.

Ochtrup - Die Ferienspaßaktion der Freiwilligen Feuerwehr ist mittlerweile schon ein Klassiker. Auch diesmal hatten 30 Kinder ihren Spaß mit den Kameraden. Von Jonas Katerkamp mehr...


So., 13.07.2014

Umzug zum Westwall „Offenes Bücherregal“ hat neuen Standort

Das „Offene Bücherregal“ steht jetzt am Westwall.

Ochtrup - Bislang stand es neben dem Büchereigebäude an der Poststraße. Nachdem die Bibliothek Anfang Mai ihre Türen am neuen Standort geöffnet hat, folgte nun das „Offene Bücherregal“. Es ist nun am Westwall zu finden. Von Anne Eckrodt mehr...


Sa., 12.07.2014

Rotwein zum WM-Finale Vorfreude auch bei den Argentiniern in Ochtrup

Vorfreude auf das WM-Finale: Die beiden gebürtigen Argentinier Horacio Hualde (r.) und Gonzalo Arias drücken ihrer Mannschaft die Daumen. Große Chancen rechnen sie sich allerdings nicht aus. Sie tippen auf einen Sieg der deutschen Elf.

Ochtrup - Zuhause feiert seine Familie den Einzug der argentinischen Nationalmannschaft ins WM-Finale ausgelassen auf den Straßen. Horacio Hualde mag es lieber ruhiger. Er und sein Kollege Gonzalo Arias drücken ihrem Team am Sonntag die Daumen, glauben aber das Deutschland gewinnt. Von Anne Steven mehr...


Fr., 11.07.2014

Genehmigungsplanung startet Hochwasserschutz ist langwierig und teuer

Wasser- statt Grünflächen: Diese Luftnahme vom Ortsteil Welbergen macht das Ausmaß des Hochwassers im August 2010 besonders deutlich.

Ochtrup - Der Dauerregen der vergangenen Tage hat Erinnerungen an das Hochwasser im August 2010 geweckt. Seitdem arbeitet die Stadtverwaltung mit dem Kreis und der Bezirksregierug an Schutzmaßnahmen. Die sind nicht nur teuer, ihre Realisierung kostet auch viel Zeit. Von Anne Eckrodt mehr...


Do., 10.07.2014

Nach dem Aus der Holländer Nachbarn trösten Robert Helder

Fiebern bei den WM-Spielen gemeinsam mit (v.l.): Uwe Deitmaring, Monika Deitmaring, Andrea Deitmaring, Erika Brüffer, Gustav Brüffer, Sofie Deitmaring, Robert Helder und Bernd Deitmaring.

OChtrup - Die Fußball-Lounge von Familie Brüffer an der Schützenstraße hat Kultstatus. Bei Europa- und Weltmeisterschaften sitzt dort eine buntes Truppe gemeinsam vor dem Fernseher. Am Mittwoch galt es den Nachbarn Robert Helder zu trösten – er ist Holländer. Von Martin Fahlbusch mehr...


Do., 10.07.2014

Trotz der vielen Regenfälle An Vechte und Co. ist alles okay

So sah es im August 2010 im Ochtruper Ortsteil Langenhorst aus.

Ochtrup - Obwohl es in den vergangenen Tagen soviel geregnet hat, besteht derzeit keine Gefahr, dass Vechte, Feld- und Farbbach über die Ufer treten. „Alles im grünen Bereich“, so die Bilanz von Bauamtsleiter Ulrich Koke. Von Anne Eckrodt mehr...


Mi., 09.07.2014

Zwei Gesichter eines Spiels Fans der deutschen Elf jubeln, „Seleção“-Anhänger sind enttäuscht

Lehrstunde für Brasilien: Während die Fans der deutschen Mannschaft am Dienstagabend am Dränkekreisel feierten, ist der gebürtig aus Brasilien stammende Ochtruper Miguel Angelo Calcagn

Ochtrup - Dem Schützenfest der deutschen Elf am Dienstagabend im WM-Halbfinale gegen Brasilien folgte in Ochtrup ein Autokorso am Dränkekreisel. Der gebürtige Brasilianer Miguel Angelo Calcagnotto ist hingegen schwer enttäuscht von seinem Team. Von Anne Steven, Anne Eckrodt mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter