Mi., 16.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 10 „Goldgrube“ war im Krieg eine leichte Beute

Melchior Torck und Bonifacius Schomaker waren einst Wirte der späteren Gaststätte Pieper, hier abgebildet auf einer um 1900 erschienenen Postkarte. Links am Bildrand ist noch ein alter Wegweiser der „Kreuzung am Tönnishäuschen“ zu sehen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um die neusten Erkenntnisse zum späteren Gasthaus Pieper. mehr...


Fr., 04.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 9 „Bierkrieg“: Torck droht sogar mit Spieß

Kleiner Ort – große Wirte-Konkurrenz: Um 1600 entbrannte ein handfester Streit, wessen Bier in den Tönnishäuschener Gasthäusern verzapft werden sollte. Diese um 1950 entstandene Panorama-Aufnahme zeigt (v.l.) Hof Hanskötter, Gasthaus Pieper (etwas verdeckt), St.-Antonius-Kapelle, Gasthaus Samson, Molkerei, Stellmacherei Gühmann und Haus Dreismickenbecker. Damals verlief die Warendorfer Straße noch direkt vor den Häusern.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um den „Tönnishäuschener Bierkrieg“ um 1600. mehr...


Fr., 07.03.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 8 Prozessakten geben Antwort

Neben der „Alten Schänke Samson“ befindet sich bis heute eine Wiese, auf der einst das Vieh graste – hier aufgenommen um 1920. Später entstand dort ein Biergarten. Das sogenannte „Ennigersche Gasthaus“ muss auf einem Teil dieses Grundstücks gestanden haben. Im Jahr 1684 hatte es Haus Vorhelm mit Grund und Boden gekauft, wie historische Dokumente belegen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um Details zu den Tönnishäuschener Gaststätten. mehr...


Fr., 17.10.2014

Die jungen Helferinnen der schwer gestürzten Maria Bruns sind gefunden Erfolgreiche Suche

Stephanie Kolm (l.) und Marion Schulte Althoff (r.) mit Maria Bruns, die ihre beiden Helferinnen über unserer Zeitung gesucht und gefunden hatte.

Telgte/Westbevern - Am Freitagmorgen stehen Stephanie Kolm und Marion Schulte Althoff vor einem Telgter Café. „Wir sind aufgeregt“, gibt die 20-jährige Schulte Althoff zu und lächelt. Als die beiden das Café betreten, wartet Maria Bruns schon auf die jungen Frauen. Von Björn Meyer mehr...


So., 19.10.2014

Heike Gründken pädagogische Leiterin Willkommen im „Lunch Club“

Heike Gründken (l.) ist als pädagogische Leiterin im „Lunch Club“ schon angekommen. Pfarrer Markus Möhl ist froh, eine so erfahrene Mitarbeiterin gewonnen zu haben.

Ahlen - Heike Gründken ist seit dem 1. Oktober neue pädagogische Leiterin im „Lunch Club“ im Wichernhaus. Die Diplom-Sozialpädagogin möchte im Restaurant für Kids einiges bewegen und ist ihre Aufgabe in den vergangenen beiden Wochen schon kreativ angegangen. Von Ralf Steinhorst mehr...


So., 19.10.2014

„HR next generation award“ Vom Azubi zur Führungskraft

Beim „HR Next Generation Award“ landete Timo Sterzl, „Personaler“ der Firma technotrans, unter den fünf Finalisten auf Platz 2.

Sassenberg - Für den HR Next Generation Award 2014 wurden die Bewerbungen von qualifizierten „Personalern“ unter 35 Jahren eingereicht. Der HR Next Generation Award ist eine Initiative des Personalmagazins aus der Haufe Gruppe zusammen mit der Messe „Zukunft Personal“ und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) sowie der Promerit AG. mehr...


Fr., 17.10.2014

„Berthas Halde“ Stadt: Die Poller bleiben stehen

Das Baugebiet „Berthas Halda“ wächst rasant. Weshalb die Anlieger des ersten Teilabschnitts, deren Häuser bereits fertig sind, nun verschiedene Maßnahmen fordern, um sie vor dem Baustellenverkehr zu schützen.

Drensteinfurt - Das Baugebiet „Berthas Halde“ wächst rasant. Zum Leidweisen derjenigen, deren Häuser bereits fertig sind. Die Anwohner im ersten Teilabschnitt beschweren sich über den stetigen Lkw-Verkehr. Sie fordern daher eine teilweise Sperrung des Areals. Am Dienstag wird sich der Bauausschuss mit dem Thema beschäftigen. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 19.10.2014

Auftakt „Mord am Hellweg“ Durch Ahlens finsterste Feuchtgebiete

Volles Haus am Freitagabend im Club Geisthövel, wo die Kulturabteilung die beiden türkischen Krimiautoren Osman Engin (r.) und Su Turhan (1. Reihe rechts) im Rahmen des Krimifestivals „Mord am Hellweg“ aus ihren Werken lesen ließ.

Ahlen - Totenstille bei Geisthövel. Die altehrwürdigen Gaststätte war zum Auftakt Schauplatz der sechsten Veranstaltungsreihe „Mord am Hellweg“. Von Dierk Hartleb mehr...


Sa., 18.10.2014

Sonniger Saisonabschluss Herbsttagung für Radsportler

Die Radsportfreunde Sassenberg beendeten ihre 25. Saison bei herrlichem Herbstwetter: In lockerem Tempo wurden noch einmal 60 Kilometer absolviert.

Sassenberg - Die Radsportfreunde Sassenberg beendeten ihre 25. Saison bei herrlichem Herbstwetter: In lockerem Tempo wurden noch einmal 60 Kilometer absolviert. Ein Besuch bei zwei langjährigen Unterstützern fehlte auf der letzten offiziellen Ausfahrt des Jahres nicht. So stand ein Besuch bei Radsport Marczinzik in Milte sowie der Abschluss im Eiscafé Zanella in Sassenberg auf dem Programm. mehr...


Fr., 17.10.2014

Ausschuss diskutiert über Drogeriemarkt „Nein“ zu Rossmann und DM

Ein Teil des „Kochstar“-Geländes war bislang als möglicher Drogeriemarktstandort im Gespräch. Aus der Ansiedlung dort wird aber wohl ebenso wenig wie an der Kleiststraße.

Drensteinfurt - Während des Wahlkampfes hatte das Thema „Drogeriemarkt“ teils hohe Wellen geschlagen. Seitdem ist es ruhig geworden. Und das wird auch wohl so bleiben: Mit neuen Bebauungsplänen will die Stadt nämlich die Ansiedlung von Rossmann oder DM außerhalb der Innenstadt verhindern. Von Dietmar Jeschke mehr...


Fr., 17.10.2014

Martini-Gänsemarkt Glück mit dem Sendenhorster Taler

 

Sendenhorst - Einkaufen in Sendenhorst lohnt sich, denn es gibt den Sendenhorster Taler. Bei diesem Taler handelte es sich um eine Aktion der Kaufmannschaft. Der Taler ist ein Los, das die Kunden ab dem 27. Oktober in den teilnehmenden Geschäften bei ihrem Einkauf von den Händlern erhalten, etwa bei jedem zehnten Einkauf, oder wenn beim Würfeln eine sechs fällt, oder einfach so. Von Annette Metz mehr...


Do., 16.10.2014

Tempo-30-Zone am Grevener Damm Rechtslage gegen Beruhigung

So wie in diesem Teil des Grevener Damms wünschen sich die Eltern des neuen Kindertagesstätte auch eine Tempo-30-Zone vor ihrem Kindergarten.

Ostbevern - Der Wunsch ist der Vater des Gedankens. Und ein Wunsch scheint es zu bleiben, dass der Grevener Damm vor dem neuen Kindergarten (Hausnummer 53) zu einer Tempo-30-Zone wird. Das wurde, wie berichtet, im Ausschuss diskutiert, doch das Straßenverkehrsamt des Kreises Warendorf hat dieses Ansinnen zur Geschwindigkeitsbegrenzung mit dem Gefahrenzeichen „Kinder“ abgelehnt. Von Thomas Biniossek mehr...


So., 19.10.2014

Autofahrer schrammte über Hindernis Nachteulen hoben Gullydeckel an

Ahlen - Unbekannte hoben in der Nacht zum Sonntag auf der Weststraße einen Gullydeckel aus dem Schacht und legten ihn auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer, der in der Dunkelheit den gefährlichen Gegenstand nicht rechtzeitig gesehen hat, fuhr um 2.35 Uhr über den Deckel. Dabei wurde sein Fahrzeug beschädigt. mehr...


So., 19.10.2014

„Halbzeit“ für die Deutsche Weihnachtsbaumkönigin Katharina Püning Botschafterin des besonderen Baums

Kleid, Schärpe und Zepter sind startklar, und Katharina Püning auch. Die amtierende Deutsche Weihnachtsbaumkönigin – hier in einer Schonung des elterlichen Betriebes in Alverskirchen – geht mit viel Freude in ihr zweites Amtsjahr.

Everswinkel - Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nicht ganz. Noch sind es 67 Tage bis zum Fest. Relativ lang hin also. Für Katharina Püning sieht das allerdings etwas anders aus. Für sie ist das Fest schon relativ nah. Der Weihnachtsbaum wird jetzt für sie wieder beinahe zum täglichen Thema. Schließlich ist die attraktive Alverskirchenerin die amtierende Deutsche Weihnachtsbaumkönigin. Von Klaus Meyer mehr...


Sa., 18.10.2014

Streifzug durch die Wacholderheide Eine Landschaft wie am Mittelmeer

Eine Schafherde grast in dem Biotop, um das sich der Nabu kümmert.

Telgte - Die Telgter Landschaft ist wie das Mittelmeer. Zumindest zum Teil. Für Andreas Beulting vom Nabu drängt sich der Vergleich auf, denn was sich in der Wacholderheide in den Klatenbergen entwickelt hat, ist Südeuropa zumindest in einem Punkt ähnlich. „Die Landschaft wurde übernutzt. Von Engelbert Hagemeyer mehr...


Sa., 18.10.2014

Folk-Konzert in der Mühle „Traditional Irish Music“

Folk-Konzert  mit der Gruppe Dérin Dé: „Traditional Irish Music“

Sassenberg - Am Sonntag (26. Oktober) findet um 20 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „VHS-Folktreff“ in der Mühle in Sassenberg ein weiteres Folk-Konzert statt. mehr...


Mi., 15.10.2014

Serie Ehrenamt „Irgendetwas muss ich tun“

Ist er mal nicht anderweitig eingespannt, dann genießt Reinhard Stephan die Arbeit im Gemüsegarten.

Drensteinfurt - Reinhard Stephan ist in der Stadt bestens bekannt. Denn neben seinem langjährigen Dienst in der Verwaltung hat er sich viele Jahre lang ehrenamtlich engagiert. Und auch nach seinem Eintritt in den verdienten Ruhestand ist Stephan für die gute Sache im Einsatz. Seit 2011 ist er als Sprecher und Koordinator des Seniorennetzwerkes aktiv. Von Timo Frohne mehr...


Sa., 18.10.2014

Baumpflege Harter Schnitt für ein langes Leben

Vorher und nachher: Das Bild der prächtigen Baumreihe entlang der B 64 hat sich stark verändert. die mächtigen Kronen sind deutlich beschnitten worden – ein notwendiger Schnitt, wie der Landesbetrieb Straßen.NRW erläutert.

Warendorf - Im Herbst fallen die Blätter. Das ist ein gewohntes Bild in der Natur. An der B 64 zwischen Warendorf und Einen fallen derzeit auch die Äste. Das ist ein ungewohntes Bild. Es ist ein harter Schnitt, der seit einigen Wochen an der so markanten Allee vollzogen und bald vollendet wird. Von Klaus Meyer mehr...


Fr., 17.10.2014

Kfd-Begegnungsnachmittag Kennenlernen am Kaffeetisch

Genießen den geselligen Begegnungsnachmittag der Kfd (v. l.): Gabi Funk, Irmgard Richter, Maria Niehoff, Marianne Hülsmann und Teamsprecherin Rita Vogelsang.

Füchtorf - Den Kfd-Begegnungsnachmittag gibt es schon seit rund 20 Jahren. War er anfangs noch „der Renner“ in Füchtorf mit fast 100 Teilnehmerinnen, so hat der Andrang in den Vorjahren und am Mittwoch doch stark nachgelassen Von Michele Waßmann mehr...


Fr., 17.10.2014

WN-Serie „Kunst im öffentlichen Raum“ Hier geht es rund

Als Gesamtkunstwerk präsentiert sich der Alverskirchener Kreisverkehr. Mit der großen Sandstein-Stele und den vier Bauerschaftssteinen hat Bildhauer Stefan Lutterbeck 2004 einen gelungenen dörflichen Bezug geschaffen.

Alverskirchen - Es ist die neue Mitte Alverskirchens, hier geht es rund. Mit dem Kreisverkehr bekommt das Dorf 2003 ein völlig neues Gesicht. Vorbei ist die Zeit der Mega-Kreuzung, die nicht nur völlig überdimensioniert aus einer „anderen Zeit“ stammte und städtebaulich mehr als fragwürdig erschien, sondern zudem auch nicht ungefährlich war. Von Klaus Meyer mehr...


Fr., 17.10.2014

„Mörderischer Marktplatz“ Von Krimi zu Krimi wandern

„Mörderischer Marktplatz“: Diese elf „Syndikat“-Krimiautoren bevölkern am 8. Dezember Telgte. Sie lesen an ungewöhnlichen Orten aus vorweihnachtlichen Krimi-Geschichten aus. Dazu gibt es adventliche Jazzmusik.

TELGTE - Von wegen nur Wallfahrtsstadt: Nach dem „Treffen in Telgte“, jener berühmten Erzählung von Günter Grass (1979), gibt es 35 Jahre später ein erneutes literarisches Treffen in Telgte. Gleich eine ganze Fußballmannschaft voller Krimiautoren liest am 8. Dezember ab 19 Uhr in Geschäften und Lokalen rund um den Marktplatz aus ihren Kurzgeschichten. Wer braucht da schon Krimis in der Glotze? Von Peter Sauer mehr...


Mi., 15.10.2014

Dorfgespräch der CDU Wasser im Keller – was tun?

Land unter hieß es Ende Juli auch in der Stadt Drensteinfurt. Neben den Hauseigentümern in Mersch (Fotos) hat das Hochwasser auch etliche Einwohner Rinkerodes getroffen. Beim nächsten Dorfgespräch wird das Ereignis noch einmal diskutiert.

Rinkerode - Das Jahrhundert-Unwetter hat Ende Juli nicht nur in Münster eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Auch in der Stadt Drensteinfurt hieß es an etlichen stellen „Land unter“ – allen voran in Mersch. Was bei Hochwasser zu tun ist und wie man sich davor schützen kann, darum soll sich das nächste Dorfgespräch der Rinkeroder CDU drehen. mehr...


Mi., 15.10.2014

Neue Klinik für Schmerztherapie Nächster Schritt in die Zukunft

Jede fünfte Frau  und jeder siebte Mann leidet nach Erhebungen einer Krankenkasse unter Rückenbeschwerden. Unter anderem diesem Umstand will das Stift künftig Rechnung tragen und eine Klinik für Schmerztherapie gründen.

Sendenhorst - Das St.-Josef-Stift Sendenhorst stellt die Weichen Richtung Zukunft und gründet eine eigene, chefärztlich geleitete Klinik für Schmerztherapie. Mit dieser weiteren Spezialisierung und Ausdifferenzierung soll das orthopädische und rheumatologische Behandlungsspektrum von Erkrankungen des Bewegungssystems eine weitere bedeutsame Facette erhalten. mehr...


Mi., 15.10.2014

„Pinkelpoint“ in der Bauerschaft Schlichtenfelde „Eine saubere Lösung“

Entlang der 2,5 Kilometer langen Boßelstrecke in der Bauerschaft Schlichtenfelde wurde sogenannte Pinkelpoints aufgestellt. Nich alle Anwohner sind davon begeistert.

Ostbevern - Die einen nennen´s scherzend Freiluft-Pinkelballen, Barbara Roggenland von der Gemeindeverwaltung spricht von Uritonnoir. Für den Eventveranstalter Dirk Boll sind es „Pinkelpoints“. Gemeint ist damit eine Möglichkeit für Männer, sich auf der rund 2,5 Kilometer langen Boßel­strecke in Brock zu erleichtern. Von Thomas Biniossek mehr...


Fr., 17.10.2014

Lkw fuhr Radfahrerin an 62-Jährige schwer verletzt

Lkw fuhr Radfahrerin an  : 62-Jährige schwer verletzt

Warendorf - (UPDATE 14:08) Schwer verletzt wurde am Freitagvormittag ein Fahrradfahrerin bei einem Unfall in Warendorf. mehr...


Fr., 17.10.2014

IGSE lädt am 31. Oktober zum Halloween-Shopping-Spaß ein Der passende Gruseltag

Die Everswinkeler Kaufmannschaft – hier mit Silvia Kirschke, Hugo Schroeter, Margot Felzmann, Stefan Batkowski und Michael Perdun (v.l.) – hat sich für den Halloween-Shopping-Abend wieder etwas einfallen lassen.

Everswinkel - Das Monatsende des Oktobers verspricht wieder einmal Gruselspaß vom Feinsten. Dieses Mal liegt die lange Shoppingnacht der IGSE passenderweise genau auf Halloween. IGSE-Vorsitzender Hugo Schroeter verspricht mit 2 000 Teelichtern, Fackeln, geschmückten Geschäften und zwei Feuerstellen im Dorf eine außergewöhnliche Atmosphäre. Von Marco Stoever mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter