Mi., 16.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 10 „Goldgrube“ war im Krieg eine leichte Beute

Melchior Torck und Bonifacius Schomaker waren einst Wirte der späteren Gaststätte Pieper, hier abgebildet auf einer um 1900 erschienenen Postkarte. Links am Bildrand ist noch ein alter Wegweiser der „Kreuzung am Tönnishäuschen“ zu sehen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um die neusten Erkenntnisse zum späteren Gasthaus Pieper. mehr...


Fr., 04.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 9 „Bierkrieg“: Torck droht sogar mit Spieß

Kleiner Ort – große Wirte-Konkurrenz: Um 1600 entbrannte ein handfester Streit, wessen Bier in den Tönnishäuschener Gasthäusern verzapft werden sollte. Diese um 1950 entstandene Panorama-Aufnahme zeigt (v.l.) Hof Hanskötter, Gasthaus Pieper (etwas verdeckt), St.-Antonius-Kapelle, Gasthaus Samson, Molkerei, Stellmacherei Gühmann und Haus Dreismickenbecker. Damals verlief die Warendorfer Straße noch direkt vor den Häusern.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um den „Tönnishäuschener Bierkrieg“ um 1600. mehr...


Fr., 07.03.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 8 Prozessakten geben Antwort

Neben der „Alten Schänke Samson“ befindet sich bis heute eine Wiese, auf der einst das Vieh graste – hier aufgenommen um 1920. Später entstand dort ein Biergarten. Das sogenannte „Ennigersche Gasthaus“ muss auf einem Teil dieses Grundstücks gestanden haben. Im Jahr 1684 hatte es Haus Vorhelm mit Grund und Boden gekauft, wie historische Dokumente belegen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um Details zu den Tönnishäuschener Gaststätten. mehr...


Mo., 15.09.2014

Tag des offenen Denkmals Die Farben einer Stadt

Alfred Smieszchala zeigte bei seinem Stadtrundgang zum Tag des offenen Denkmals, wie der Maler Joos Brandkamp Farbe in die Stadt gebracht hat.

Warendorf - Warendorf ist stolz auf seine Altstadt mit den vielen historischen Bauten. Da ist es keine Frage, dass sich die Altstadtfreunde mit einem besonderen Programm am Tag des offenen Denkmals beteiligten, der am Sonntag landesweit stattfand. Von Christopher Irmler mehr...


So., 14.09.2014

Landjugend feiert Schützenfest Jens Bruland ist Schützenkönig

Der Hofstaat: (v.l.) Katherina Klemm und Fabian Wessel, Ann-Christin Fry und Oliver Hanning, Anika Bakenecker und Marcus Franke, Luisa Holtmann und Christof Hülsmann, Königspaar Jens Bruland und Lisa Warnke, dahinter Adjutant Dustin Haves, Nicole Schmitz und Tobias Budde, Sophia Budde und Steffen Seebröker, Luisa Pape und Christoph Hanning sowie Henrike Heimann und Felix Franke. Die Fahne schwenkt

Albersloh - Alle zwei Jahre feiert die Landjugend ein Schützenfest. Am Freitagabend war es wieder soweit. Mit dem 401. Schuss brachte Jens Bruland das Federvieh zur Strecke. Von Gisela Genz mehr...


So., 14.09.2014

„Tag des offenen Denkmals“ Die Farben in der Kirche

Zahlreiche interessierte Zuhörer verfolgten die Ausführungen der städtischen Denkmlapflegerin Nicole Wittkemper (r.) zur Barthomäuskirche.

Ahlen - Auch in Ahlen war der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ mit seinem diesjährigen Schwerpunktthema „Farbe“ am Sonntag erlebbar. Die städtische Denkmalpflegerin Nicole Wittkemper stellte dabei die St.-Bartholomäus-Kirche und die St.-Marien-Kirche in den Mittelpunkt Von Dierk Hartleb mehr...


So., 14.09.2014

110 Aussteller und Sonne pur Grüne Idylle und Wappensaal

Nicht wenige Blumen und Gartenaccessoires tauschten beim Gartenfestival ihren Besitzer.

FÜCHTORF - Die Mischung macht es: Die fünfte Auflage des Gartenfestivals punktete bei Besuchern aus nah und fern. Auch, weil der Wappensaal geöffnet wurde. Und weil Gartenträume einfach wunderbar in der Natur eines Schlosses wie Harkotten ideal präsentiert werden können. Von Christopher Irmer mehr...


So., 14.09.2014

Musical daheim Fest der Sinne mundet sehr

Musikalischer Reigen der Extraklasse: Das Ensemble des Musical-Dinner wusste zu begeistern.

EVERSWINKEL - Man muss nicht nach Hamburg, Berlin oder London fahren, um in den Genuss guter Musical-Songs zu kommen. Es reicht auch ein Besuch der Festhalle in Everswinkel. Von Axel Engels mehr...


Sa., 13.09.2014

Einsatz für Feuerwehr Brennende Mikrowelle

Einsatz für Feuerwehr : Brennende Mikrowelle

Eine brennende Mikrowelle sorgte am Samstagmittag für einen Einsatz der Feuerwehr. mehr...


Fr., 12.09.2014

PSD-Bürgerprojekt Bürger in Bewegung bringen

Die Sänger des Rinkeroder Männergesangvereins und ihr Vorsitzender Ulrich Schäpers (kl. Bild) verlassen mit dem Projekt ihr eigentliches Metier und gehen ganz neue Wege.

Rinkerode - Nach „Singen macht Beine“ beteiligt sich der Rinkeroder Männergesangverein zum zweiten Mal am PSD-Bürgerprojekt. Unter dem Motto „spirit. spiel. spinatkartoffeln“ sollen die Vorzüge eines ganzheitlichen Wohlbefindens durch Bewegung, Ernährung und Entspannung aufgezeigt werden. Von Judith Hagemann-Rose mehr...


So., 14.09.2014

Schüler begeistern als Artisten Tolles Projekt mit Circus Phantasia

„Bravo!“-Rufe gibt es für die Sekundarschüler und die „Phantasia“-Zirkusleute.

SASSENBERG - Schule und Manege, professionelle Zirkusleute und Sassenberger Sekundarschüler: Mit ihrer gemeinsamen Zirkus-Show sorgen sie jetzt bei Freunden, Geschwistern, Eltern und Lehrer für Jubel. Mit unterhaltenden und nachdenklichen Elementen rund um das Thema Fantasie. Von Christopher Irmler mehr...


So., 14.09.2014

Männer machen mobil Rückblick auf 2014 und volles Programm in 2015

Die Mitglieder der Männergemeinschaft St. Magnus bei ihrem Planungstreffen (v.l.): Bernhard Lauhoff, Hubert Wernsmann, Heinz Holtkötter, Jörg Jestädt, Josef Hagemeyer, Hans Kösters, Reinhard Cremann und Karl-Heinz Jestädt.

EVERSWINKEL - Im kommenden Jahr hat die Männergemeinschaft St. Magnus wieder jede Menge vor. Nur ein paar Beispiele: Dem obligatorischen Kochabend am 9. Januar 2015 folgt am 21. Februar ein Boßel-Nachmittag mit Einkehr. Passend zu Fastenzeit gibt es am 13. März einen religiösen Gesprächsabend mit Christian Wacker, der schon häufiger in Everswinkel zu Gast war. Am 10. April geht’s zum Ostergarten in Sendenhorst. Von Günter Wehmeyer mehr...


So., 14.09.2014

Tag des Offenen Denkmals in HOETMAR Pop-Art und Impressionismus in der Stellmacherei

Moderne Kunst bim alten Gebäude: Fotografin Claudia Elkmann und der Heimatvereinsvorsitzende Josef Brand zeigten bekannte Ansichten in neuer künstlerischer Form

HOETMAR - „Farbe“ heißt das Motto des diesjährigen Tag des Denkmals. Also präsentierten zwei heimische Künstler ihre Werke mitten im Denkmal – in der alten Stellmacherei in Hoetmar. Mit Erfolg. Von Stephan Ohlmeier mehr...


So., 14.09.2014

Sendenhorsts größter Chor Gelungener musikalischer Auftakt des „Sowieso“-Stadtfestes am Freitag und Samstag

Die Realschul-Revival-Band und Björn Alberternst zeigten unterschiedliche Stilrichtungen ihrer Musik.

Sendenhorst - Viel Musik unterschiedlicher Stilrichtungen steht erfahrungsgemäß während der ersten beiden Stadtfest-Tage auf dem Programm. Über bestes Wetter freuten sich am Wochenende dann auch nicht nur die Organisatoren der Muko. Ein unterhaltsames Programm mit einer Mischung aus heimischen Musikern und professionellen Bands sorgte ebenfalls für eine entspannte Stimmung beim „Sowieso“-Stadtfest auf dem Rathausplatz. mehr...


Sa., 13.09.2014

Kirmes in Telgte Sonniger Auftakt

Am Samstagabend lockte die Kirmes angesichts des Spätsommerwetters die Besucher in Massen. Am Sonntag war es den ganzen Tag über sehr voll, zahlreiche Besucher gingen auch in die Stadt und nutzten den verkaufsoffenen Sonntag.

Telgte - Die Kirmes war gerade erst eröffnet und schon gab es eine gute Nachricht, die vielen Besuchern einen Stein vom Herzen fallen ließ: „Die Kirmes wird auch nächstes Jahr – trotz des Umbaus der Umflutbrücke und der damit verbundenen Einschränkungen – stattfinden“, sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper. Von Vanessa Stork, A. Große Hüttmann mehr...


Do., 11.09.2014

Josef Waldmann wird 70 „Nicht nur dabei sein, sondern mitgestalten“

Josef Waldmann feiert heute seinen 70. Geburtstag. Das hindert ihn nicht daran, auch weiterhin in Drensteinfurts politisch-gesellschaftlichem Leben ordentlich mitzumischen.

Drensteinfurt - Seit Jahrzehnten mischt Josef Waldmann im gesellschaftlich-politischen Leben in Drensteinfurt kräftig mit. Am heutigen Freitag feiert er seinen 70. Geburtstag. Und die Lust, neue Dinge anzupacken und mitzugestalten, ist ungebrochen. Ans Aufhören denkt der stellvertretende Bürgermeister noch nicht. Von Stefan Flockert mehr...


So., 14.09.2014

Crossover-Wallfahrt Persönliche Heiligtümer im Fokus

Ob Kassettenrekorder, Handtasche , Pfeife oder Radiowecker: Viele

FRECKENHORST - Ob Feldpostbriefe des Vaters, die eigene Pfeife, eine gerbte Tischdecke oder ein zerbrochener Lampenschirm – verschiedenste Gegenstände, die nicht immer auf den ersten Blick wertvoll erscheinen, aber für einzelne Personen aus den verschiedensten Gründen doch eine große Bedeutung haben: Sie alle finden sich in der Ausstellung wieder, mit der jetzt die Crossover-Wallfahrtswoche 2014 eröffnet wurde. Von Andreas Engbert mehr...


Sa., 13.09.2014

Herbert Kledzik benötigt Auto für die Arbeit Kampf gegen die Bürokratie

Herbert Kledzik kämpft gegen die Bürokratie und für ein neues Auto, um weiter arbeiten zu können.

Sassenberg - Wenn Herbert Kledzik seinen Aktenordner studiert, kann er nur noch mit dem Kopf schütteln – „er versteht die Welt nicht mehr“. Aufgrund seiner gesundheitlichen Beeinträchtigung hat der Erwerbsminderungsrentner eine 100-prozentige Schwerbehinderung, mit dem Merkzeichen AG (außergewöhnlich gehbehindert). Von Hans-Werner Herweg mehr...


Sa., 13.09.2014

38. Pöttkes- und Töttkenmarkt eröffnet Ehrung für „Emaillinchen“ und den „Markt-Macher-King“

Große Ehre für die Symbolfigur „Emaillinchen“: Darstellerin Christa Schwab (l.) erhielt eine Urkunde aus den Händen von Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Landrat Dr. Olaf Gericke und Wirtschaftsförderer Jörg Hakenesch (v.l.).

Ahlen - Mit zwei besonderen Ehrungen ist am Samstagvormittag der 38. Pöttkes- und Töttkenmarkt eröffnet worden: Sowohl das „Emaillinchen“, die Symbolfigur des westfälischen Krammarktes, als auch Marktorganisator Georg Smeilus – genannt „Markt-Macher-King“ – wurden für ihr langjähriges Engagement um die Traditionsveranstaltung ausgezeichnet. Von Christian Wolff mehr...


Sa., 13.09.2014

Gemeindefest am 21. September Treffpunkt für die ganze Familie

Zusammen mit vielen fleißigen Mitarbeitern  haben sie die Vorbereitungen für das Gemeindefest getroffen (v.l.): Cordula Fislage, Heike Rolle, Petra Leschke, Michael Pohl, Annemari Korf, Uwe Wolf und Ursula Wehmeyer.

Everswinkel - Ein buntes Fest für die ganze Familie erwartet die Besucher des großen Gemeindefestes an der Evangelischen Johanneskirche am 21. September. Das Fest, das die Gemeinden im jährlichen Wechsel veranstaltet, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Einladende Gemeinde“. mehr...


Mi., 10.09.2014

Rinkerode: „Schleichweg“ sorgt für Ärger Anlieger – ein dehnbarer Begriff

Trügerische Ruhe: So idyllisch, wie es auf diesem Foto scheint, geht es selbst am frühen Morgen auf der Eickenbecker Straße nicht zu. Zum Zeitpunkt der Aufnahme passierten innerhalb weniger Minuten etwa ein halbes Dutzend Fahrzeuge die Stelle, um den Weg zwischen Bundesstraße 54 und Albersloher Straße abzukürzen.

Rinkerode - Den Anliegern der Eickenbecker Straße reicht es: Tagtäglich wird der vermeintliche „Schleichweg“ zwischen Bundesstraße 54 und Albersloher Straße von zahlreichen Autofahrer genutzt. Und das, obwohl die Einfahrt von der B 54 aus nur Anliegern gestattet ist. Die Stadt hat nun die Polizei gebeten, verstärkt zu kontrollieren. Von Dietmar Jeschke mehr...


So., 14.09.2014

Bundeswehr-Sportschule: Tag der offenen Tür Wo der „Leo“ heftig donnert

Schweres Gerät: Beim Tag der offenen Tür in der Sportschule der Bundeswehr kamen Technik-Fans ganz hautnah mit der militärischen Ausrüstung in Kontakt.

Warendorf - Wirklich abgeschottet kommt die Bundeswehrsportschule eigentlich auch sonst nicht daher. Schließlich finden hier regelmäßig Trainingseinheiten der DLRG statt, das Stadion wird regelmäßig für Länderspiele der Frauennationalmannschaft genutzt. Von Christopher Irmler mehr...


So., 14.09.2014

Mehrfamilienhäuser auf der grünen Wiese Keine Klötze

Auf der grünen Wiese am Rande der ehemaligen Hofstelle treffen sich die Nachbarn erstmals mit Vertretern der Ratsparteien zu einer Ortsbegehung. Dabei wird das Vorhaben diskutiert.

Sendenhorst - Dass die Nachbarn an Teigelkamp und Südendamm keinen neuen Bebauungsplan für die große Wiese im Innenbereich wollen, haben sie bereits formuliert. Nun haben sie Vertreter der Parteien darüber informiert, welche möglichen Folgen der Bau von Mehrfamilienhäusern hätte. Von Josef Thesing mehr...


Sa., 13.09.2014

Ein echtes Problem: Der Wochenmarkt dünnt aus Die Löcher werden immer größer

Blick auf den Mittwochsmarkt in dieser Woche: Die Löcher, die zwischen den Ständen klaffen, drücken die Stimmung. Und zwingen einmal mehr, die Anordnung neu zu organisieren. Die zweite Reihe ist so gut wie tot. Das Loch in der ersten glücklicherweise nur urlaubsbedingt.

Ahlen - Der Ahlener Wochenmarkt dünnt weiter aus – insbesondere mittwochs. Nachdem drei weitere Stammbeschicker eingepackt haben, steht die Anordnung vor einer erneuten Überarbeitung. Das Problem: Händler finden kein Personal mehr. Von Ulrich Gösmann mehr...


Sa., 13.09.2014

Eheleute bei der Feuerwehr Immer wenn es piept . . .

Corinna und Gunnar Schlecht, hier mit ihrem Töchterchen Charlotte, haben ein gemeinsames Hobby: Sie engagieren sich seit Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr in Telgte.

Telgte - Es ist drei Uhr nachts, alle im Hause Schlecht schlafen tief und fest. Dann plötzlich: ein durchdringendes Piepen. Für die Telgter Corinna und Gunnar Schlecht muss es jetzt ganz schnell gehen: Die Eheleute sind bei der Freiwilligen Feuerwehr und müssen zum Einsatz. Von Julius Schwerdt mehr...


Fr., 12.09.2014

Anbau St.-Agatha-Grundschule Klinker oder Farbtafeln?

Mit dem roten Klinker nimmt der Entwurf von Heribert Sickmann ein typisch münsterländisches Baumaterial auf. Der Hoetmarer Planer stellt sich dazu ein Zeltdach mit roten Ziegeln vor.

Alverskirchen - Die Qual der Wahl haben die Everswinkler Lokalpolitiker jetzt beim Ausbau der Alverskirchener Grundschule: Beide Entwürfe, die zwei regionale Architekturbüros am Mittwoch im Bezirksausschuss vorstellten, hatten die Bedingungen der Gemeinde sauber umgesetzt. Allerdings unterscheiden sich die Vorschläge erheblich in der Gestaltung. Von Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter