Sa., 25.10.2014

Luftverkehr Flughafen Hahn rechnet mit Millionen-Minus

Der Hunsrück-Airport, der zu 82,5 Prozent Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen gehört, kämpft seit Jahren mit rückläufigen Passagier- und Frachtzahlen. Foto: Thomas Frey

Hahn (dpa) - Am Flughafen Hahn wird für das Gesamtjahr 2014 mit weniger Verlusten gerechnet als ursprünglich erwartet. «Wir könnten bei 18 Millionen Euro landen», sagte Geschäftsführer Markus Bunk der Nachrichtenagentur dpa. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Konflikte Kurden drängen IS wieder ab

Die Kurden in Kobane hoffen auf Verstärkung. Foto: Sedat Suna

Erbil/Kobane (dpa) - Die seit Wochen andauernden Luftschläge der internationalen Koalition bringen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der syrischen Kurdenenklave Kobane allmählich in Bedrängnis. Kurdische Kämpfer nahmen den Dschihadisten am Samstag weitere Gebiete ab. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Justiz Iranerin Dschabbari hingerichtet - Säureanschläge auf Frauen

Rejhaneh Dschabbari bei ihrem Prozess in Teheran. Foto: Goalara Sajadieh/Archiv

Teheran/Berlin (dpa) - Die Iranerin Rejhaneh Dschabbari hat nach eigener Aussage ihren Vergewaltiger mit einem Messer getötet: Sieben Jahre später ist die 26-Jährige trotz aller Zweifel an einem fairen Prozess sowie internationaler Proteste hingerichtet worden. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Unruhen Blutiger Anschlag: Ausnahmezustand im Nordsinai

Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat nach dem Anschlag «radikale» Schritte angekündigt. Foto: Ägyptisches Präsidentenbüro

Kairo/Al-Arisch (dpa) - Nach dem blutigsten Anschlag auf Sicherheitskräfte seit mehr als einem Jahr plant Ägypten «radikale» Schritte an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen. Das kündigte Präsident Abdel Fattah al-Sisi bei einer Fernsehansprache am Samstag an, nannte jedoch keine Details. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Extremismus Verfassungsschutz ist besorgt über wachsende Salafistenszene

Salafisten in Deutschland. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Berlin (dpa) - Der Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge ein rasantes Anwachsen der radikalislamischen Salafistenszene in Deutschland. Inzwischen zähle diese weit über 6300 Menschen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dem rbb-Inforadio. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Konjunktur DIW-Chef: «Schwarze Null ist fatales Signal»

DIW-Chef Marcel Fratzscher hält die «schwarze Null» für ein fatales Signal. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Berlin (dpa) - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. «Die «schwarze Null» ist ein fatales Signal für die deutschen Unternehmen und die europäischen Nachbarn», kritisierte DIW-Präsident Marcel Fratzscher in der «Wirtschaftswoche». Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Freizeit Bootsbranche vermisst junge Kunden

Jachten bei der Messe "hanseboot": Der Bootssport wird immer mehr zum Luxus der älteren Generation. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Der Bootssport wird immer mehr zum Luxus der älteren Generation. Nach Angaben des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbands (DBSV) ist der durchschnittliche Segler zwischen 55 und 60 Jahre alt. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Konflikte US-Militär: Nordkorea kann Sprengkopf für Atomrakete bauen

Militärparade in Pjöngjang. Foto: Miguel Toran/Archiv

Seoul/Washington (dpa) - Nordkorea ist nach Einschätzung des US-Militärs in seinem Atomwaffenprogramm weiter fortgeschritten als bisher angenommen. Demnach ist Nordkorea prinzipiell in der Lage, einen passenden Atomsprengkopf für eine Interkontinentalrakete zu bauen und diese auch abzufeuern. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Tarife Autobranche warnt vor Dauerstreiks

Jeder zweite Neuwagen wird über die Schiene transportiert. Foto: Heiko Wolfraum/Archiv

Berlin/Osnabrück (dpa) - Die Automobilindustrie hat vor Dauerstreiks der Lokführer und Piloten gewarnt. Der Chef des Branchenverbands VDA, Matthias Wissmann, forderte in der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag) die Lokführer-Gewerkschaft GDL und die Pilotenvereinigung Cockpit auf, ihre «Schlüsselposition» nicht zu missbrauchen. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Finanzen Länderfusionen: Saarland erntet Kritik aus Bayern

Bundesrat in Berlin: Länderfusionen könnten die Abstimmungen vereinfachen. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Saarbrücken/Rosenheim (dpa) - Nach ihrer Warnung vor einer Neugliederung von Bundesländern hat die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) weiteren Gegenwind erhalten. Von dpa mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter

Anzeige

Sa., 25.10.2014

Kunst Mit Lunch-Paket ins Museum - neue Ideen in Nürnberg

Eva Kraus: Neue Ideen für das Neue Museum. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Nürnberg (dpa) - Wie lockt man heute vor allem auch junge Leute ins Museum? Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Medien Helene Fischer spielt im «Tatort» an der Seite von Til Schweiger

Helene Fischer tauscht bald die Bühne gegen den "Tatort". Foto: Herbert Neubauer/Archiv

Hamburg (dpa) - Helene Fischer (30) wird in einer neuen «Tatort»-Folge aus Hamburg an der Seite von Til Schweiger (Kommissar Nick Tschiller) und Fahri Yardim (sein Kollege Yalcin Gümer) zu sehen sein. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Leute Guano Apes müssen Auftritte wegen Grippe absagen

Sängerin Sandra Nasic hat Stimm-Probleme. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Berlin (dpa) - Die Band Guano Apes um Frontsängerin Sandra Nasić (38) muss krankheitsbedingt zwei Konzerte absagen. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Auszeichnungen Felipe VI. überreicht erstmals als König Prinz-von-Asturien-Preise

Die Preise wurden im Campoamor Theater in Oviedo verliehen. Foto: Juanjo Martin

Oviedo (dpa) - Gut vier Monate nach seiner Thronbesteigung hat Felipe VI. erstmals als König von Spanien die angesehenen Prinz-von-Asturien-Preise überreicht. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Film Französische Filmtage sollen Emotionen wecken

Tübingen (dpa) - «Von Angesicht zu Angesicht» wollen die 31. Französischen Filmtage in Tübingen und Stuttgart einen Blick auf die Filmlandschaft des Nachbarlandes werfen. Von dpa mehr...


Sa., 25.10.2014

Medien Michael Steinbrecher: Vom «Sportstudio» zum «Nachtcafé»

Tut keiner Fliege etwas zuleide: "Knochenbrecher" Michael Steinbrecher. Foto: Inga Kjer

Stuttgart (dpa) - «Knochenbrecher von Herne» sollen sie ihn einst auf dem Fußballplatz genannt haben. Von dpa mehr...


Fr., 24.10.2014

Festspiele Ruzicka neuer Chef der Salzburger Osterfestspiele

Salzburg (dpa) - Die Salzburger Osterfestspiele werden künftig vom Komponisten und Kulturmanager Peter Ruzicka geleitet. Von dpa mehr...


Fr., 24.10.2014

Medien «Schwestern fürs Leben» - Madonna und die Nonne

Cristina Scuccia hat eine neue Freundin. Foto: Matteo Bazzi

Rom (dpa) - Italiens singende Nonne Cristina Scuccia hat mit ihrem neuen Album auch US-Musikstar Madonna (56) als Fan gewonnen. Von dpa mehr...


Fr., 24.10.2014

Medien Ulrike Folkerts sieht sich als «weiblicher Schimanski»

Ulrike Folkerts bleibt dem «Tatort» treu. Foto: Uwe Anspach

Berlin (dpa) - Als in Deutschland die Mauer fiel, hatte sie ihre Premiere schon hinter sich: Ulrike Folkerts, inzwischen 53 Jahre alt, debütierte am 29. Oktober 1989 in der ARD als «Tatort»-Kommissarin Lena Odenthal. Von dpa mehr...


Fr., 24.10.2014

Verlage Suhrkamp jubelt über «endgültigen Befreiungsschlag»

Der Suhrkamp Verlag wird saniert. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Länger als ein Jahr steckte der Suhrkamp Verlag, einst geistige Heimat von Größen wie Theodor W. Adorno, Christa Wolf und Peter Handke, in der Insolvenz. Von dpa mehr...