Sa., 26.07.2014

Konflikte Israel und Hamas akzeptieren zwölfstündige Waffenruhe

UN-Generalsekratär Ban Ki Moon (r) und die Außenminister von Ägypten und den USA, Sameh Shoukry und John Kerry (l), sprechen in Kairo vor Pressevertretern. Foto: Khaled Elfiqi

Tel Aviv/Gaza-Stadt (dpa) - Im Gaza-Krieg ist am Samstagmorgen um 8.00 Uhr (7.00 MESZ) eine zwölfstündige Feuerpause in Kraft getreten. Israel und die militant-islamische Hamas hatten sich am Vortag darauf geeinigt. Von dpa mehr...

Fr., 25.07.2014

Konflikte Israel lehnt Kerry-Vorschlag vorerst ab

Gaza-Stadt liegt seit Tagen unter Dauerbeschuss. Foto: Mohammed Saber

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Im Ringen um eine Feuerpause im Gazastreifen fordert Israel Nachbesserungen am Plan von US-Außenminister Kerry. Die Hamas äußerte sich zunächst nicht. Ihr fiel es schon schwer, dem ursprünglichen Vorschlag zuzustimmen. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Konflikte EU erstmals einig über Wirtschaftssanktionen gegen Moskau

Separatisten in der Ostukraine. Foto: Igor Kovalenko

Brüssel/Den Haag/Kiew (dpa) - Nach dem Absturz von MH17 sind noch nicht alle Todesopfer gefunden. Immer ungeduldiger fordert die internationale Gemeinschaft Zugang zur Unglücksstelle. Die EU erhöht den Druck auf Russland, damit es den ostukrainischen Rebellen die Unterstützung entzieht. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Landtag Staatsanwalt klagt Ex-CSU-Fraktionschef Schmid an

Der ehemalige CSU-Fraktionsvorsitzende Georg Schmid wird angeklagt. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Augsburg (dpa) - Er ist das prominenteste Opfer der Verwandtenaffäre im bayerischen Landtag: Der frühere CSU-Fraktionschef Schmid muss sich auf einen demütigenden Strafprozess einstellen - und seine Frau gleich mit. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Terrorismus Terrordrohung: Höchste Alarmbereitschaft in Norwegen

Patrouille am Osloer Flughafen. Foto: Audun Braastad

Oslo (dpa) - Islamistische Terroristen sollen nach Angaben des norwegischen Geheimdienstes auf dem Weg nach Norwegen sein, um dort einen Anschlag zu verüben. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Prozesse Gutachter: Mollath ist ungefährlich

Gustl Mollath muss nach einem aktuellen Gutachten nicht zurück in die Psychiatrie. Foto: Armin Weigel/Archiv

Regensburg (dpa) - Gustl Mollath ist laut Einschätzung eines psychiatrischen Gutachters nicht mehr gefährlich für die Allgemeinheit. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Kindergärten Bundesweit fehlen 120 000 Erzieher in den Kitas

Mehr Kita-Plätze gibt es inzwischen, es fehlen aber genügend Erzieher. Foto: Patrick Pleul/Symbol

Gütersloh (dpa) - Für eine hochwertige frühkindliche Bildung benötigen die Kitas in Deutschland einer Studie zufolge 120 000 zusätzliche Erzieherinnen und Erzieher. Das würde jährlich fünf Milliarden Euro kosten und die Personalkosten in dem Bereich um ein Drittel erhöhen, hat die Bertelsmann Stiftung berechnet. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Konflikte Den Haag für Militäreinsatz an MH17-Absturzstelle

Ein malaysischer Experte untersucht die Absturzstelle von MH17. Foto: Robert Ghement

Den Haag/Kiew (dpa) - Die Niederlande schließen einen bewaffneten Militäreinsatz zur Sicherung der Absturzstelle von Flug MH17 in der Ostukraine nicht aus. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Prozesse Psychiater: Mollath ist nicht gefährlich

Gustl Mollath steht in einem Gerichtssaal des Landgerichts Regensburg. Foto: Armin Weigel/Archiv

Regensburg (dpa) - Gustl Mollath ist nach Einschätzung eines psychiatrischen Gutachters nicht gefährlich für die Allgemeinheit. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Konflikte USA werfen Russland ein aktives Eingreifen in Kämpfe vor

Separatisten in der Ostukraine. Foto: Igor Kovalenko

Kiew/Den Haag (dpa) - In der Ukraine-Krise haben die USA neue Vorwürfe gegen Russland erhoben. Es gebe Anzeichen dafür, dass russische Militärs mit Artillerie von russischem Gebiet auf ukrainische Einheiten schössen, sagte die Sprecherin des Washingtoner Außenministeriums, Marie Harf. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Handel Freihandelsverhandlungen: Agrarminister fordert Transparenz

Die EU und die USA wollen die größte Freihandelszone der Welt mit 800 Millionen Menschen schaffen. Foto: Arno Bugi/Symbol

Stuttgart/Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will «Verschwörungstheorien, Mythen und Vorurteilen» rund um die Freihandelsverhandlungen mit den USA die Grundlage entziehen. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Ausbildung «SZ»: Viele junge Erwachsene brechen Lehre wieder ab

Eine Auszubildende arbeitet in der Werkstatt eines Goldschmieds. Foto: Matthias Balk/Symbol

München (dpa) - Viele junge Erwachsene, die erstmals eine Berufsausbildung absolvieren, brechen die Lehre wieder ab. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Gesundheit Erste Teile der Gesundheitsreform treten in Kraft

Ein Arzt untersucht einen Patienten mit einem Stethoskop. Foto: Soeren Stache/Symbol

Berlin (dpa) - An diesem Freitag treten erste Teile der Gesundheitsreform von Union und SPD in Kraft. So gilt dann die gesetzliche Verpflichtung an den Gemeinsamen Bundesausschuss von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen, ein Institut zur Messung der Krankenhaus-Qualität in Deutschland zu gründen. Von dpa mehr...


Fr., 25.07.2014

Konflikte Israels Sicherheitskabinett berät Gaza-Einsatz

Kampfbereit: Israelische Soldaten auf ihren Merkava-Panzern. Foto: Atef Safadi

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Das israelische Sicherheitskabinett berät heute über die Fortsetzung der Bodenoffensive im Gazastreifen. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ließ bislang keine Bereitschaft erkennen, die Angriffe einzustellen. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Kriminalität Doppelmörder in USA qualvoll hingerichtet

Panne bei der Exekution des als Mörder verurteilten Joseph Wood: Der 55-Jährige starb erst rund zwei Stunden, nachdem ihm der Gift-Cocktail verabreicht wurde. Foto: Strafvollzugsbehörde Arizona

Phoenix (dpa) - Bei einer erneuten Hinrichtungspanne in den USA ist ein Doppelmörder im Bundesstaat Arizona nach fast zweistündigem Todeskampf qualvoll gestorben. Etwa eine Stunde nach der tödlichen Giftspritze habe der 55 Jahre alte Joseph Wood noch geschnaubt und nach Luft geschnappt. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Konflikte Hat IS-Miliz Genitalverstümmelung im Irak angeordnet?

Die Terrorgruppe Islamischer Staat hat in den vergangenen Wochen große Landstriche im Norden und Westen des Iraks erobert und ein «Kalifat» ausgerufen. Foto: Mohammed Jalil/Symbolbild

Erbil/Genf (dpa) - Die Vereinten Nationen prüfen Hinweise, wonach im Irak die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) die Genitalverstümmelung von Frauen befohlen haben soll. «Wir versuchen herauszufinden, was wir gesichert wissen», sagte ein UN-Sprecher am Donnerstag in Genf und relativierte damit Äußerungen der UN-Gesandten für den Irak, Jacqueline Badcock. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Menschenrechte Papst empfängt sudanesische Christin im Vatikan

Die im Sudan der Todesstrafe entgangene Christin Mariam Jahia Ibrahim Ischag mit Familie beim Papst. Foto: Osservatore Romano

Rom (dpa) - Wegen ihres christlichen Glaubens sollte sie sterben, jetzt hat sie den Papst persönlich getroffen: Die kürzlich zum Tode verurteilte Christin aus dem Sudan ist nach Italien geflogen worden. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Justiz Menschenrechtsgerichtshof verurteilt Polen wegen CIA-Gefängnis

Der Eingangbereich des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in Straßburg. Foto: Rolf Haid/Archiv

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat Polen wegen der illegalen Inhaftierung von zwei Terrorverdächtigen in einem geheimen CIA-Gefängnis verurteilt. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Rente Neuer Rentenbescheid bei Mütterrente sorgt für Verunsicherung   

Junge Mütter: Die neuen Bescheide über die aktuelle Rentenanpassung sorgen bei vielen Frauen für Irritation. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Berlin (dpa) - Die neuen Bescheide über die aktuelle Rentanpassung sorgen für Verunsicherung. Darin wird bei flüchtigem Lesen der Eindruck erweckt, die neue Mütterrente für Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, sei in dem Bescheid bereits berücksichtigt - und zwar nur mit einem minimalen Betrag. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Kriminalität Doppelmörder in USA qualvoll hingerichtet

Panne bei der Exekution des als Mörder verurteilten Joseph Wood: Der 55-Jährige starb erst rund zwei Stunden, nachdem ihm der Gift-Cocktail verabreicht wurde. Foto: Strafvollzugsbehörde Arizona

Phoenix (dpa) - Bei einer erneuten Hinrichtungspanne in den USA ist ein Doppelmörder im Bundesstaat Arizona nach fast zweistündigem Todeskampf qualvoll gestorben. Etwa eine Stunde nach der tödlichen Giftspritze habe der 55 Jahre alte Joseph Wood noch geschnaubt und nach Luft geschnappt. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Steuern Deutsche sind bei Steuer ehrlich wie nie - aber unzufrieden

Nach den Umfrageergebnissen halten 85 Prozent der Deutschen ihre Steuerbelastung für zu hoch. Foto: Armin Weigel

Düsseldorf (dpa) - Der Kauf von Steuer-CDs und Verfahren gegen prominente Steuerhinterzieher zeigen Wirkung: Die Steuermoral der Deutschen ist einer Studie zufolge derzeit so gut wie noch nie. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Konflikte Von der Leyen dringt auf baldige Lösung bei Karsai-Nachfolge

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Afghanistan. Ein wichtiges Thema ihrer Gespräche in Kabul wird die Hängepartie nach der Präsidentschaftswahl sein. Foto: Tomas Peter

Kabul (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dringt im innerafghanischen Streit über das Ergebnis der Präsidentenwahl auf eine schnelle Lösung. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Konflikte Luftbrücke holt weitere Absturzopfer von MH17 zurück

Die Leichen von Opfern des Flugzeugabsturzes werden in Eindhoven in Empfang genommen. Foto: Dan Himbrechts

Den Haag/Charkow (dpa) - Eine Luftbrücke bringt weitere Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine zurück in die Niederlande. Militärtransporter aus den Niederlanden und Australien holten 74 Leichen aus der ukrainischen Stadt Charkow ab. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Gesundheit «SZ»: Deutsche Arztpraxen für Behinderte schlecht zugänglich

Treppe oder Rollstuhlrampe: In der Mehrheit der Arztpraxen in Deutschland gibt es diese Alternative nicht. Foto: Fredrik von Erichsen

Berlin (dpa) - Die meisten Arztpraxen in Deutschland sind für Behinderte schlecht zugänglich. Nur 22 Prozent der Arztpraxen für Allgemeinmedizin verfügten über einen für Rollstühle geeigneten Zugang oder einen Aufzug. Von dpa mehr...


Do., 24.07.2014

Parteien CDU-Politiker tritt nach judenfeindlicher Äußerung zurück

Die pro-palästinensischen Proteste schockieren viele Juden in Deutschland. Einige trauten sich nicht mehr, draußen ihre Kopfbedeckung aufzusetzen, erzählt ein Experte. Foto: Florian Schuh

Seesen (dpa) - Ein langjähriger CDU-Ratsherr im niedersächsischen Seesen ist über eine judenfeindliche Äußerung im Internet gestürzt. Der 62-Jährige habe sein Mandat niedergelegt und sei aus der Partei ausgetreten, sagte der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Rudolf Götz. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter

Anzeige