Di., 23.09.2014

Auto Krisenherde trüben Aussichten für Nutzfahrzeugbranche

Nutzfahrzeug-Spartenchef Wolfgang Bernhard auf der IFA vor dem futurischen Führerhaus des geplanten ersten autonom fahrenden Lkw der Welt. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Die Konjunktur lahmt - und die internationalen Krisen machen alles noch schlimmer: Zu ihrer Weltleitmesse IAA in Hannover haben Europas Lastwagen-Hersteller viele Sorgen an Bord. Von dpa mehr...

Di., 23.09.2014

Pharma Boehringer Ingelheim streicht bis zu 600 Stellen

Boehringer Ingelheim will bis Ende 2016 bis zu 600 Stellen streichen. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

Ingelheim (dpa) - Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim schwenkt auf einen Sparkurs um, dem bis Ende 2016 in Deutschland bis zu 600 Stellen zum Opfer fallen sollen. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Verkehr Bund will kostenloses Internet im Zug

Verkehrsminister Dobrindt hat die Bahn aufgefordert, schnelles Internet in allen Bahnhöfen und Zügen anzubieten. Foto: Rolf Vennenbernd/Symbolbild

Berlin (dpa) - Bahnkunden in Deutschland werden auf stabiles und kostenloses Internet in Zügen und Bahnhöfen noch warten müssen. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Börsen Dax schließt deutlich tiefer

Frankfurt/Main (dpa) - Enttäuschende europäische Konjunkturdaten haben den deutschen Aktienindizes heftige Verluste eingebrockt. So hatte sich die Stimmung in den Unternehmen des Euroraums weiter verschlechtert und war im September auf den tiefsten Stand in diesem Jahr gefallen. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Elektronik Abschied vom Licht: Philips spaltet sich auf

Philips stellt sich komplett neu auf: Foto: Koen Van Weel

Amsterdam (dpa) - Nach 123 Jahren nimmt der einstige Glühbirnenhersteller Philips Abschied vom Licht. Überraschend kündigte der niederländische Elektronikkonzern an, das Beleuchtungsgeschäft vom Rest des Unternehmens abzuspalten. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Feste Lebkuchen-Hersteller lehnen Verbot früher Verkäufe ab

Frühzeitige Weihnachtsangebote in einem Berliner Supermarkt. Foto: Jens Kalaene

New York/Nürnberg (dpa) - Ein vielfach gefordertes Verbot des frühen Verkaufs von Weihnachtsartikeln stößt bei führenden Herstellern auf Ablehnung. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Industrie Merkel will rasche Lösung im Gasstreit zwischen Russland und Ukraine

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht in Berlin beim «BDI-Tag der Deutschen Industrie 2014». Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht auf eine rasche Lösung im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Allianz-Studie: EZB-Krisenpolitik kostet Deutsche Milliarden

Laut der Allianz-Studie hat die Niedrig-Zins-Politik der EZB deutschen Sparern seit 2010 Zinsverluste von 23 Milliarden Euro eingebracht. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Für Kreditnehmer ist die Null-Zinspolitik der EZB ein Segen. Für Sparer ist sie ein Fluch. Das trifft die Menschen in Deutschland besonders hart: Sie haben relativ wenig Schulden, legen ihr Geld aber gerne sicher an - und damit schlecht verzinst. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Deutsche werden reicher: Reallöhne und Geldvermögen steigen

Das Geldvermögen in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand geklettert. Auch die Arbeitnehmer haben mehr im Portemonnaie. Foto: Jens Büttner

Wiesbaden (dpa) - Auch wenn die Konjunktur schwächelt: Die Deutschen haben immer mehr Geld. Denn die Reallöhne steigen, und dank der Kursgewinne an den Börsen erreicht auch das Geldvermögen immer neue Höchststände. Im weltweiten Vergleich bleibt aber Luft nach oben. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Tarife Verdi: Streiks bei Amazon bis Mittwoch verlängert

Streikplakat vor dem Logistik-Zentrum des Internet-Versandhändlers Amazon in Bad Hersfeld. Verdi kämpft für die Aufnahme von Tarifverhandlungen nach Bedingungen des Einzelhandels. Foto: Uwe Zucchi

Berlin (dpa) - Im Tarifkonflikt beim Online-Versandhändler Amazon wollen Beschäftigte ihren Ausstand um einen Tag verlängern. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Banken Kirch-Pleite: Top-Banker Fitschen wird angeklagt

Jürgen Fitschen, Co-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Foto: Boris Roessler/Archivbild

München/Frankfurt/Main (dpa) - Dem Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier früheren Spitzenmanagern des Frankfurter Geldhauses droht ein Betrugsprozess vor dem Landgericht München. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Tarife Deutsche werden reicher: Reallöhne und Geldvermögen steigen

Die Menschen rund um den Globus sind so reich wie nie. Vor allem dank der Kursfeuerwerke an den Börsen. Foto: Daniel Reinhardt

Wiesbaden/Frankfurt (dpa) - Die Bundesbürger werden immer reicher: Das Geldvermögen erklimmt neue Höchststände, und auch die Arbeitnehmer in Deutschland haben mehr Geld in der Tasche. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Verbraucher «Berliner Testament»: Ehepartner muss den Erben genau nennen

«Erbschaft gemäß Berliner Testament» ist keine ausreichende Erbeinsetzung. Der Erbe muss genau festgelegt sein. Foto: Jens Büttner

Hamm (dpa/tmn) - Regelt ein Ehepartner sein Erbe über den Weg des sogenannten «Berliner Testaments», muss er auch den Erben genau angeben. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm hervor. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Immobilienfinanzierung: Diese 4 Leistungen kosten oft extra

Extra-Kosten: Bei der Immobilienfinanzierung kassieren viele Banken ab, wenn nachträglich zum Beispiel einer der Kreditnehmer aus dem Vertrag entlassen werden will. Foto: Andrea Warnecke

Düsseldorf (dpa/tmn) - Flexibilität bei der Immobilienfinanzierung ist wichtig. Wer seinen Kreditvertrag aber nachträglich ändern muss, reibt sich mitunter die Augen. Denn diesen Service lassen sich Geldinstitute teils teuer bezahlen. Und nicht nur diesen. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Kursgewinne treiben Geldvermögen weltweit auf Rekordhöhe

Die kräftigen Kursgewinne an den Börsen haben das Geldvermögen der privaten Haushalte in aller Welt auf ein Rekordniveau getrieben. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Frankfurt/Main (dpa) - Die kräftigen Kursgewinne an den Börsen haben das Geldvermögen der privaten Haushalte in aller Welt einer Studie zufolge auf ein Rekordniveau getrieben. Nicht nur die Deutschen waren 2013 mit einem Brutto-Geldvermögen von 5153 Milliarden Euro (plus 4,0 Prozent) so reich wie nie. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Für Einspruch gegen Steuerbescheid bleiben vier Wochen Zeit

Wer gegen seinen Steuerbescheid Einspruch einlegen möchte, kann eine E-Mail ans Finanzamt schicken. Allerdings muss sie eine qualifizierte elektronische Signatur aufweisen. Foto: Oliver Berg

Berlin (dpa/tmn) - Wer mit seinem Steuerbescheid unzufrieden ist, kann Einspruch einlegen. Dieser muss allerdings den formalen Anforderungen genügen. Eine einfache E-Mail zum Beispiel reicht nicht immer aus. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Tarife Reallöhne steigen dank niedriger Inflation weiter

In einzelnen Sparten sind die nominalen Löhne um bis zu 6,3 Prozent (Maschinenbau) anstiegen. Foto: Andreas Gebert

Wiesbaden (dpa) - Die Arbeitnehmer in Deutschland haben mehr Geld in der Tasche. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Währung Verbraucher können neuen Zehn-Euro-Schein in Händen halten

Die zweite Euro-Generation bekommt Zuwachs: Der neue Zehn-Euro-Schein kommt in Umlauf. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Seit Dienstag können Europas Verbraucher ihn in Händen halten: den neuen Zehn-Euro-Schein. Nach und nach bringen Europas Notenbanken 4,3 Milliarden Stück der überarbeiteten Banknote unters Volk - über Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen. Von dpa mehr...


Di., 23.09.2014

Finanzen Neuer Zehner ab jetzt in Umlauf

Zwei neue Merkmale der neuen Zehn-Euro-Banknote: die Smaragdzahl (oben) und das Portrait-Hologramm mit der Büste der Europa. Foto: Oliver Berg

Frankfurt/Main (dpa) - Farbenfroher, haltbarer und vor allem sicherer: Wenn die Menschen in Deutschland und anderen Euroländern nun Geld abheben, kann ihnen die neue Zehn-Euro-Note in die Hände kommen. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Auto Renault ruft halbe Million Clio- und Kangoo-Modelle zurück

Renault ruft wegen möglicher Probleme für die Bremssysteme fast eine halbe Million Fahrzeuge zurück. Foto: Peter Endig/Archiv

Paris/Neuss (dpa) - Der französische Autohersteller Renault ruft wegen möglicher Probleme für die Bremssysteme fast eine halbe Million Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Betroffen sind nach Angaben des Konzerns die Modelle Clio IV und Kangoo 2. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Unternehmen Taiwans Unternehmen verlassen China wegen steigender Löhne

Zu teuer: Investoren aus Taiwan ziehen sich wegen zu hoher Lohnkosten aus China zurück. Foto: Adrian Bradshaw

Taipeh (dpa) - Eine wachsende Zahl von Unternehmen aus Taiwan zieht sich wegen steigender Löhne und Gehälter aus China zurück. «China ist nicht mehr die Werkbank der Welt», sagte die Vizeministerin von Taiwans mächtigem Rat für wirtschaftliche Planung und Entwicklung, Kao Shien-quey. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Tarife Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft

Seit mehr als einem Jahr kämpft Verdi mit Streiks für die Amazon-Mitarbeiter. Foto: Oliver Berg/Archiv

Graben/Bad Hersfeld (dpa) - Im Tarifstreit mit dem Internet-Versandhändler Amazon zieht die Gewerkschaft Verdi die Daumenschrauben an. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Elektro Siemens vor Milliardenkauf in den USA 

Mit seinem Angebot an Kompressoren, Dampf- und Gasturbinen sowie Motoren ist Dresser-Rand für Siemens äußerst attraktiv. Foto: E. Laurent/Archiv

München/Stuttgart (dpa) - Der Elektrokonzern Siemens treibt seinen Umbau mit zwei Milliarden-Deals voran: Die Hausgerätesparte fällt ganz an Bosch, in den USA erwerben die Münchner den Ausrüster für die Öl- und Gasindustrie Dresser-Rand. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Elektro Osram-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau

Schon 2012 gingen Gewerkschaftler vor dem Osram-Werk in Berlin auf die Straße. Foto: Hannibal/Archiv

Augsburg/Berlin (dpa) - Rund 2000 Beschäftigte des Lichtkonzerns Osram haben am Montag in Augsburg und Berlin gegen den geplanten Stellenabbau protestiert. Von dpa mehr...


Mo., 22.09.2014

Auto Daimlers Lkw-Geschäft läuft in Europa schlechter als erwartet

Daimler-Nutzfahrzeug-Vorstand Wolfgang Bernhard. Foto: Inga Kjer

Hannover/Stuttgart (dpa) - Das europäische Lastwagengeschäft läuft für Daimler in diesem Jahr schlechter als erwartet. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter

Anzeige