Neuenkirchen
Gewalt am Rande der Rosenmontagsfeier in der Reithalle
10.02.2016

Faustschlag durch Täter in Skelett-Kostüm

Während der Karnevalsveranstaltung in der Reithalle Ulmker ist es am Rosenmontag zu einer weiteren Körperverletzung gekommen.

Neben jenen gewalttätigen Besuchern der Rosenmontagsfeier in der Reithalle Ulmker, die als Affen, Frösche und Ninjakämpfer verkleidet waren, sucht die Polizei jetzt einen weiteren Gewalttäter, der in einem Skelett-Kostüm an der Reithalle war.

Am Dienstagnachmittag meldete sich ein junger Mann aus Neuenkirchen bei der Polizei. Der 19-Jährige hatte sich am Rosenmontag um kurz vor 18 Uhr vor der Reithalle Ulmker mit einem Unbekannten verbal gestritten. Im Verlauf dieses Streites versetzte ihm dieser plötzlich eine „Kopfnuss" und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Dadurch wurde der 19-Jährige im Gesicht leicht verletzt.

Der Unbekannte soll eine Ganzkörperverkleidung in Form eines Skeletts getragen haben. Nach diesem Vorfall verließ der Unbekannte sofort den Veranstaltungsort. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 05971/938-4215.

Artikel bewerten

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Mehr zu dem Thema

Kommentare (0)

Für bereits registrierte User:
Noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich hier, um eines unserer digitalen Abonnements zu buchen.