Neuenkirchen
Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr
19.06.2017

Gullydeckel am Fahrbahnrand ausgehoben

Das hätte böse enden können: Unbekannte Täter haben in Neuenkirchen nachts einen Gullydeckel am Fahrbahnrand ausgehoben, in Offlum wurde ein Leitpfosten aus der Verankerung gerissen.

Nach zwei gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr hat die Polizei Verfahren gegen bisher unbekannte Personen eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es zwar glücklicherweise zu keinen Unfällen gekommen, insbesondere für Radfahrer hätten die Gefahrenstellen nach Angaben der Polizei jedoch erhebliche Folgen haben können.

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte demnach in der Zeit zwischen 20 Uhr und 08 Uhr an der Straße Am Bahndamm am rechten Fahrbahnrand einen Gullydeckel ausgehoben. Die Polizisten konnten den Deckel im Umfeld nicht wiederfinden.

Am Samstagvormittag wurde die Polizei dann zur Straße Offlum 33 gerufen. Unbekannte Personen hatten dort einen Leitpfosten aus der Halterung genommen. Die Metallverankerung war im Gras am rechten Fahrbahnrand nicht sofort erkennbar, heißt es im Polizeibericht. Die Polizei fand den Pfosten an der Einmündung Offlum / Schützenstraße und setzte ihn wieder ein.

Hinweise zu beiden Vorfällen erbittet die Polizei unter Telefon 05971/938-4215.

Artikel bewerten

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Kommentare (0)

Für bereits registrierte User:
Noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich hier, um eines unserer digitalen Abonnements zu buchen.