Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ärzte-Statistik: Ein Arzt für 207 Menschen in NRW

Freitag, 22. Mai 2020 - 16:00 Uhr

von dpa

An einer Tür einer Hausarztpraxis ist der Schriftzug „Sprechzimmer 1“ zu lesen. Foto: Benjamin Ulmer/dpa/Archivbild

Berlin/Köln (dpa/lnw) - Auf 207 Einwohner in Nordrhein-Westfalen kommt statistisch gesehen ein Arzt. Wie die Bundesärztekammer am Freitag in Berlin mitteilte, stieg die Zahl der berufstätigen Mediziner im Bereich der Ärztekammer Nordrhein 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf rund 50 400. Mehr als die Hälfte von ihnen - fast 27 000 - arbeiteten im Krankenhaus. Rund 20 000 Ärzte waren ambulant, also beispielsweise in Arztpraxen tätig.

Viele der gemeldeten Mediziner arbeiten laut Bundesärztekammer nicht in der direkten Patientenversorgung, sondern in Behörden, bei Medizin-Medien oder in der Industrie.

Bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe waren den Angaben zufolge rund 36 400 berufstätige Mediziner gemeldet, eine Zunahme um 2,5 Prozent. Davon waren gut 20 000 in Kliniken und 14 000 ambulant tätig.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.