NRW

Autofahrer flüchtet vor Kontrolle: Leicht verletzt

Freitag, 11. Juni 2021 - 06:45 Uhr

von dpa

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Warendorf (dpa/lnw) - Ein Mann ist nahe Warendorf mit seinem Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und hat sich anschließend bei einem Unfall leicht verletzt. Der 30-Jährige sei den Beamten am Donnerstagabend aufgefallen, da er zu schnell über die Landstraße gefahren sei, teilte die Polizei mit. An einer Tankstelle hielt der Mann sein Fahrzeug und sollte von den Polizisten kontrolliert werden. Als ein Beamter an sein Auto herantrat, gab der Mann Gas und fuhr davon.

Anschließend kam das Auto des Flüchtigen von der Straße ab und prallt nach Polizeiangaben gegen einen Baum. Der Fahrer flüchtete zu Fuß und wurde in der Nähe leicht verletzt angetroffen. Da er zudem nicht im Besitz eines Führerscheins war, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.