NRW

Bätzing begrüßt Entscheidung des Papstes zu Heße

Mittwoch, 15. September 2021 - 13:50 Uhr

von dpa

Kardinal Georg Bätzing, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz. Foto: Sascha Steinbach/EPA POOL/dpa/Archivbild

Bonn (dpa) - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat die Entscheidung des Papstes begrüßt, den Hamburger Erzbischof Stefan Heße im Amt zu belassen. Damit ende „eine schwierige Zeit der Ungewissheit“, teilte Bätzing am Mittwoch in Bonn mit. „Das ist gut so, und dafür bin ich dankbar. Erzbischof Heße wird in Hamburg bleiben und damit auch weiterhin Mitglied der Deutschen Bischofskonferenz sein.“ Er wünsche dem Erzbistum und seinem Erzbischof einen guten Neustart. „Bei allen, die nun möglicherweise irritiert sind, werbe ich um das Zutrauen, dass die Entscheidung des Papstes aufgrund von Beratung wohl überlegt und begründet ist“, so Bätzing.

Die Apostolische Nuntiatur in Berlin hatte zuvor mitgeteilt, dass Papst Franziskus den von Heße angebotenen Amtsverzicht nicht annehme. Der Papst traf die Entscheidung für Heße, obwohl diesem im März in einem Gutachten elf Pflichtverletzungen bei der Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch von Kindern durch Priester vorgeworfen worden waren.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.