NRW

Bezirksregierung: Klassenfahrt auch für getestete Schüler

Mittwoch, 22. September 2021 - 16:51 Uhr

von dpa

Ein Schüler macht vor der ersten Stunde an einer Schule einen Corona-Schnelltest. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Herne (dpa/lnw) - Klassenfahrt nur mit geimpften oder genesenen Schülern: Diesen Plan einer Schule in Herne hat die Bezirksregierung Arnsberg abgelehnt. Die ursprüngliche Entscheidung der Schule, die geplante Skifreizeit nur mit vollständig geimpften Schülern und Schülerinnen durchzuführen, sei nicht korrekt, teilte ein Sprecher der Bezirksregierung am Mittwoch mit. „Sie ist möglicherweise durch eine missverständliche Kommunikation zwischen Schule und Schulaufsicht entstanden. Dies ist sehr bedauerlich.“ Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Die Bezirksregierung habe die Schule demnach aufgefordert, die Vorgaben des Schulministeriums einzuhalten. Diese erlaube die Teilnahme an Klassenfahrten für alle Schüler, die geimpft oder genesen sind oder einen aktuellen Negativtest nachweisen können.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.