NRW

Bundesliga startet vor Zuschauern: Topspiel in Dortmund

Samstag, 19. September 2020 - 08:51 Uhr

von dpa

Absperrgitter zur Einlasskontrolle sind vor dem Signal Iduna Park aufgebaut. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Dortmund (dpa/lnw) - Die Fußball-Bundesliga startet am Wochenende auch im Westen - und das vor Zuschauern. Die meisten in der gesamten Liga sind am Samstag für das Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach zugelassen. Immerhin 10 000 Menschen dürfen dann wieder in das 80 000 Zuschauer fassende Stadion in Dortmund. Beide Teams erwarten ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe. Sportlich weniger brisant ist zuvor in Köln beim Spiel des FC gegen die TSG Hoffenheim. Allerdings sind dort nun doch nicht wie vorgesehen 9200 Zuschauer erlaubt. Die Stadt Köln untersagte dies wegen der steigenden Corona-Zahlen am Freitagabend.

Auf die Teil-Zulassung von Zuschauern hatten sich die Länder in der vergangenen Woche geeinigt. Zunächst sollen bis zu 20 Prozent der eigentlichen Kapazität ausgenutzt werden. Nach sechs Wochen soll Bilanz gezogen werden, ob dies Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen während der Coronavirus-Pandemie hat.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.