Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Fahranfänger richtet Auto nach Überschlag auf und will weg

Freitag, 12. Juli 2019 - 13:35 Uhr

von dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Recklinghausen (dpa/lnw) - Ein betrunkener Fahranfänger hat sich in Recklinghausen mit seinem Auto überschlagen und wollte danach einfach weiterfahren. Nachdem das Auto des 18-Jährigen auf dem Dach liegen geblieben war, richtete der junge Mann es mit Hilfe von zwei Passanten wieder auf und setzte sich ans Steuer. Allerdings endete die Reise schon wieder im nächsten Straßengraben. Die Helfer hielten den 18-Jährigen fest und riefen die Polizei.

Die Beamten griffen in der Nähe auch zwei 17 Jahre alte Beifahrerinnen auf, die nach dem Unfall aus dem Wrack geklettert und zu Fuß geflüchtet waren. Sie kamen verletzt ins Krankenhaus. Der Vorfall ereignete sich einer Polizeimitteilung zufolge in der Nacht zu Freitag. Der Führerschein des jungen Fahrers wurde eingezogen. Er musste zudem zur Blutprobe.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.