NRW

FC-Vizepräsident: „Wollen uns unter den Top-Zehn etablieren“

Freitag, 11. Juni 2021 - 12:50 Uhr

von dpa

Carsten Wettich, Vizepräsident des 1. FC Köln, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Köln (dpa/lnw) - Vor der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln am nächsten Donnerstag (18.00 Uhr) hat Vizepräsident Carsten Wettich einen Einblick in die ehrgeizigen Ziele des Fußball-Bundesligisten gewährt. „Wir haben für jedes Jahr konkrete Pläne und vieles vor, was schnell umgesetzt werden kann. Wenn das so funktioniert, wie wir uns das vorstellen, kommen wir langsam, aber nachhaltig nach oben. Wir wollen uns langfristig unter den Top-Zehn der Bundesliga etablieren“, sagte der 41-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag).

Er sei überzeugt davon, dass der FC mit anderen Strukturen im sportlichen Bereich zeitnah gewissen Erfolg haben werde. „Uns fehlen aber im Ergebnis 25 bis 30 Millionen Euro Etat für die Lizenzspieler, um in den Top-Zehn zu sein. Wir wollen nachhaltig dieses Geld einsammeln“, sagte Wettich, der den 1. FC Köln mit „Ehrgeiz und Mut“ durch die Krise führen möchte. „Gerade jetzt sind Dinge gefragt, die ich mir zuschreibe: Nüchternheit, Fähigkeit zur klaren Analyse, wirtschaftliche Kompetenz“, sagte Wettich.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.