NRW

Junge verdurstet: Siebeneinhalb Jahre Haft für Mutter

Donnerstag, 13. August 2020 - 13:15 Uhr

von dpa

Die Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Illustration

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nach dem qualvollen Tod eines Zweijährigen in Grevenbroich hat das Landgericht Mönchengladbach die Mutter am Donnerstag zu siebeneinhalb Jahren wegen Totschlags durch Unterlassen verurteilt. Nach Überzeugung der Richter hatte die 28-Jährige ihren kleinen Sohn im April 2019 zwei Tage unversorgt in einem überhitzten Zimmer liegen gelassen. Der Junge verdurstete. Die Angeklagte hatte die Tat im Prozess gestanden und gesagt, sie sei überfordert gewesen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.