Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Labbadia fürchtet keinen Effekt für Fortuna-Spiel

Donnerstag, 14. März 2019 - 13:36 Uhr

von dpa

Trainer Bruno Labbadia vom VfL Wolfsburg steht vor Spielbeginn am Spielfeldrand. Foto: Matthias Balk/Archiv

Wolfsburg (dpa/lnw) - Trainer Bruno Labbadia erwartet nach seinem angekündigten Abschied im Sommer beim Fußball-Bundesligisten VfL  Wolfsburg keinen negativen Einfluss auf die Mannschaft vor dem Spiel am Samstag gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr). „Es war natürlich keine normale Woche“, sagte Labbadia am Donnerstag: „Ich habe aber nicht den Eindruck, als wenn das mit der Mannschaft etwas gemacht hätte. Wir haben eine ordentliche Trainingswoche hingelegt. Das war für die Umstände ganz gut.“

Labbadia hofft sogar auf einen Trotz-Effekt im Team. „Ich wünsche mir nichts mehr, als dass wir die Saison top zu Ende spielen“, sagte er. Am Dienstag hatte der 53-Jährige erklärt, seinen auslaufenden Vertrag trotz des Erfolgs beim Tabellensiebten nicht verlängern zu wollen. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen zwischen ihm und Sportchef Jörg Schmadtke. „Es ist da gar nichts Schlimmes passiert. Wir gehen sauber auseinander. Mein Vertrag läuft, alles gut“, meinte Labbadia weiter.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.