NRW

Mönchengladbach: Spielvorbereitungen mit 10 800 Fans

Mittwoch, 16. September 2020 - 17:00 Uhr

von dpa

Sportdirektor Max Eberl von Mönchengladbach. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kalkuliert nach den neuen Vorgaben zur Teil-Rückkehr von Zuschauern mit etwa 10 800 Zuschauern bei seinen Heimspielen. Man habe sich bereits mit den örtlichen Behörden zur Umsetzung der Konzepte zur Fan-Rückkehr ausgetauscht, teilte der Niederrhein-Club am Mittwoch mit. Die Obergrenze liegt nach dem Länderbeschluss vom Dienstag bei 20 Prozent der jeweiligen Stadion-Kapazität. Im Borussia-Park dürften demnach zu den Heimspielen im sechswöchigen Testbetrieb bis Ende Oktober jeweils 10 804 Fans kommen.

Nach einem Gespräch mit Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners sowie dem Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt gehe es nun an die konkrete Umsetzung. „Über die Rückkehr der Fans in die Stadien freuen wir uns alle ungemein. Wir haben bis jetzt im Zuge der Corona-Pandemie alles sehr gut gemeistert und ich hoffe und glaube, dass diese Pilotprojekte ebenfalls funktionieren werden“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Der Ticketvorverkauf - zunächst für das erste Heimspiel gegen Union Berlin am 26. September - werde voraussichtlich Donnerstagabend beginnen, hieß es weiter. Detaillierte Informationen will der Club noch mitteilen.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.