Neues Förderprogramm soll Auftrittsmöglichkeiten sichern

Neues Förderprogramm soll Auftrittsmöglichkeiten sichern

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) - Künstler in Nordrhein-Westfalen sollen mehr Möglichkeiten erhalten, trotz Pandemie auftreten zu können. Die Landesregierung kündigte ein spezielles Förderprogramm an, das aus bereits vorhandenen Kulturfördermitteln gespeist werden solle. „Wir bereiten Kunst und Kultur damit im wahrsten Sinne des Wortes die Bühne und sorgen dafür, dass Künstlerinnen und Künstler auch in dieser Phase der Pandemie ihrer Arbeit nachgehen können“, erklärte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) am Donnerstag in Düsseldorf.

Anträge könnten ab dem 1. März gestellt werden. Abgewickelt werde die Förderung über die entsprechenden Dachorganisationen und regionalen Netzwerke wie etwa den Landesmusikrat NRW, das Landesbüro Freie Darstellende Künste oder Literaturnetzwerke.