NRW

Thyssenkrupp-Gemeinschaftsfirma baut Elektrolyse-Anlage

Montag, 13. Dezember 2021 - 16:31 Uhr

von dpa

Dortmund (dpa) - Das Thyssenkrupp-Gemeinschaftsunternehmen Uhde Chlorine Engineers (UCE) baut in Saudi-Arabien eine Elektrolyse-Anlage zur Herstellung von Wasserstoff. Auftraggeber ist das US-Industriegasunternehmen Air Products, wie UCE am Montag mitteilte. Die Anlage habe eine Kapazität von mehr als zwei Gigawatt und sei eines der weltweit größten Projekte zur Erzeugung von „grünem“ Wasserstoff, also mit Hilfe erneuerbarer Energien. Sie soll im saudi-arabischen Megacity-Projekt Neom errichtet werden.

Der Wasserstoff soll zu klimaneutralem Ammoniak für den Weltmarkt weiterverarbeitet werden. Die Inbetriebnahme ist für 2026 geplant. Über das Auftragsvolumen wurde zunächst nichts bekannt. Thyssenkrupp will UCE im kommenden Frühjahr an die Börse bringen, aber die Mehrheit der Anteile behalten. Partnerunternehmen ist das italienische Unternehmen De Nora. Klimaneutral hergestellter Wasserstoff spielt eine Schlüsselrolle bei der Verringerung von Treibhausgasemissionen.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.