NRW

Wenig sommerlich zu Wochenbeginn

Montag, 2. August 2021 - 09:40 Uhr

von dpa

Essen (dpa/lnw) - Schauer, Gewitter und mäßig warme Temperaturen: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet zu Wochenbeginn wenig sommerliches Wetter. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sind am Montag vor allem im Süden häufige Schauer und einzelne starke Gewitter wahrscheinlich. In der Nordhälfte hingegen ist es meist wechselnd bewölkt. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 19 und 22 Grad.

Am Dienstag könne es im Norden überwiegend trocken bleiben, so der Wetterdienst. Ansonsten gebe es erst wenige, später zahlreiche Schauer. Teils seien Gewitter möglich, mancherorts auch Starkregen - bei maximal 18 bis 21 Grad. Am Mittwoch beruhigt sich die Wetterlage nach diesen Prognosen. Die Temperaturen steigen leicht.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.