Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Woche endet in NRW mit Böen und Dauerregen

Donnerstag, 14. März 2019 - 10:25 Uhr

von dpa

Autos fahren langsam durch eine tiefe Pfütze die sich durch Starkregen auf einer Straße gebildet hat. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Essen (dpa/lnw) - Regenschauer, stürmische Böen und kaum Sonne: In Nordrhein-Westfalen bleibt es zum Ende der Arbeitswoche nasskalt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist es am Donnerstag flächendeckend regnerisch mit Temperaturen von sieben bis zehn Grad im Rheinland. Eine Niederschlagsfront aus Westen bringe mancherorts auch Gewitter, den ganzen Tag bleibe es mit Windböen von bis zu 65 Kilometern pro Stunde stürmisch. In der Nacht lasse der Wind zwar zunächst nach, am Freitag sei jedoch vor allem im Bergland weiter mit Dauerregen und auffrischendem Wind aus Süd-West zu rechnen.

Das Wochenende startet dem DWD zufolge zwar mild mit Temperaturen bis zu 14 Grad. Bei Schauern, starkem Wind und dichter Bewölkung in ganz NRW ist sonniges Frühlingswetter am Wochenende aber nicht zu erwarten.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.