Wüst dankt Einsatzkräften nach Tornado

Wüst dankt Einsatzkräften nach Tornado

Anwohner blicken auf das beschädigte Dach eines Hauses. Foto: Friso Gentsch/dpa

Paderborn (dpa) - Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat nach den massiven Schäden durch Tornados im Osten von Nordrhein-Westfalen den Einsatzkräften und freiwilligen Helfern gedankt. „Es sind erschreckende Bilder, die man hier sieht, ein enormes Ausmaß der Zerstörung“, sagte Wüst am Samstag in Paderborn.

Er kündigte an, dass die Landesregierung in den nächsten Tagen auch Hilfen prüfen werde. Sehr vieles werde versichert sein. „Und da wo Bedarf ist, werden wir genau prüfen, wie wir helfen können“, sagte der CDU-Politiker. Es gebe auch Schäden an der öffentlichen Infrastruktur.

„Und es ist ein kleines Wunder, dass Stand jetzt niemand zu Tode gekommen ist bei diesen großen Schäden“, sagte Wüst. Die Gedanken seien nun aber bei den Verletzten, bei den Menschen, die ihr Zuhause verloren oder schwere Sachschäden durch das Unwetter am Freitag erlitten hätten.

© dpa-infocom, dpa:220521-99-380214/2