Zorc vom deutschen Abschneiden in Europa wenig überrascht

Zorc vom deutschen Abschneiden in Europa wenig überrascht

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc ist vom schlechten deutschen Abschneiden in Europa wenig überrascht. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Dortmund (dpa) - Nach Meinung von Michael Zorc offenbart das schlechte Abschneiden der Bundesliga-Clubs in Europa Schwächen in der Nachwuchsarbeit. „Das ist keine ganz neue Situation“, kommentierte der Sportdirektor von Borussia Dortmund das Ausscheiden des FC Bayern, des FC Schalke 04 und des BVB bereits im Achtelfinale der Champions League gegen englische Clubs. „Was die Top-Talente anbetrifft, sind wir überholt worden. Vor allem von den Franzosen, seit einiger Zeit auch von den Engländern. In der Premier League ist zudem das nötige Kapital da“, sagte Zorc am Donnerstag: „Dass sich das in der Qualität niederschlägt, ist keine Überraschung.“