Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Politik Inland

Thüringen: Linke und CDU fast gleichauf, AfD schwächer

Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 15:02 Uhr

von dpa

Wahlplakate in Erfurt: Thüringen wählt am 27. Oktober einen neuen Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Erfurt/Mainz (dpa) - Knapp eineinhalb Wochen vor der Thüringer Landtagswahl liegen Linke und CDU nach einer Umfrage in dem Land fast gleichauf.

Die AfD rangierte nach der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer auf dem dritten Rang. SPD und Grüne lagen knapp unter zehn Prozent. Damit könnte eine Regierungsbildung nach der Landtagswahl am 27. Oktober schwierig werden. Derzeit führt Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) eine rot-rot-grüne Koalition.

Die Linke kam danach bei der Sonntagsfrage auf 27 Prozent, die CDU, die vor fünf Jahren aus der Regierung fiel, auf 26 Prozent. Die AfD landete bei 20 Prozent - und damit deutlich unter ihren Werten in anderen Umfragen im August und September. Die Koalitionspartner der Linken, SPD und Grüne, lagen bei der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen bei neun beziehungsweise acht Prozent. Die FDP, die derzeit nicht im Landtag vertreten ist, kam auf fünf Prozent.

Damit würde weder die derzeitige rot-rot-grüne Koalition noch eine Regierung aus CDU, SPD und Grünen eine Mehrheit im Landtag haben.

Bei der theoretischen Frage, wen die Befragen lieber als Ministerpräsidenten hätten, nannten 50 Prozent Amtsinhaber Ramelow und 31 Prozent den CDU-Spitzenkandidaten Mike Mohring.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.