Wirtschaft

Verdi-Chef soll in Aufsichtsrat der Deutschen Bank einziehen

Samstag, 23. Oktober 2021 - 13:31 Uhr

von dpa

Frank Werneke, Verdi-Vorsitzender soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank einziehen. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Frank Bsirske hatte sich aus dem Aufsichtsrat der Deutschen Bank zurückgezogen nachdem er für die Grünen ins Parlament eingezogen war. Nun soll Berichten zufolge Frank Werneke auf ihn folgen. Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Werneke, soll neues Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Bank werden.

Werneke sei für den vakanten Posten vorgesehen und solle nun gerichtlich bestellt werden, berichtet die „Wirtschaftswoche“, die sich auf einen Verdi-Sprecher beruft. Die Berichte wurden in Finanzkreisen bestätigt. Die Gewerkschaft war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Werneke folgt damit in dem Gremium auf Ex-Verdi-Chef Frank Bsirske, der bei der Bundestagswahl für die Grünen in das Parlament eingezogen ist. Er hatte sich deshalb Mitte September aus dem Aufsichtsrat der Deutschen Bank zurückgezogen.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.