Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Jobwelt

IHK-Hotline kurbelt Ausbildungsmarkt an

Vereinbarung von Online-Bewerbungsgesprächen

Freitag, 15. Mai 2020 - 10:25 Uhr

von Newsdesk

Foto: Pixabay

Die IHK will Auszubildende und Unternehmen auch während der Corona-Krise zusammenbringen und bietet eine Hotline ein.

Derzeit kommen Bewerber um einen Ausbildungsplatz und Ausbildungsbetriebe nach Einschätzung der IHK Nord Westfalen nur schwer miteinander in Kontakt. „Im Münsterland gibt es trotz Coronakrise viele mittelständische Unternehmen, die Auszubildende suchen, aber aktuell keine oder zu wenig Bewerbungen bekommen“, berichtet Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Nord Westfalen. Mit einer Hotline zur Vereinbarung von Online-Bewerbungsgesprächen mit Betrieben hilft die IHK, das Problem zu lösen.

Die IHK lädt Schulabgänger aus dem Münsterland ein, die Hotline mit der Rufnummer 0251 707-555 bei der Ausbildungsplatzsuche zu nutzen.

Die Unternehmen sind laut IHK je nach Branche sehr unterschiedlich von den Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus betroffen. „Der Ausbildungsmarkt ist im Augenblick nicht einfach“, erläutert der IHK-Bildungsexperte. Ausbildungsplatzbörsen wie das IHK-Azubi-Speed-Dating, bei dem jährlich mehrere hundert Ausbildungsplätze im IHK-Bezirk besetzt wurden, finden nicht statt. Gleichzeitig fehlt aktuell vielen Bewerbern nach Einschätzung von Taudt die Anleitung in den Schulen für den Übergang von der Schule in den Beruf. Nicht zuletzt bremse das Kontaktverbot den Bewerbungsprozess aus. Das alles habe die Bewerber verunsichert. Deren Zurückhaltung zeige sich auch in der Bewerberstatistik der Arbeitsagenturen.

Um Schulabgänger bei Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche zu unterstützen, vermittelt das IHK-Projektteam konkrete Gespräche mit Ausbildungsbetrieben. Die Mitarbeiterinnen geben zudem Tipps zur Bewerbung per Telefon, Videocall oder E-Mail, aber auch für die klassische Bewerbung. „Unternehmen haben sich schon länger auf neue und flexible Bewerbungsprozesse eingestellt und freuen sich über jede Bewerbung“, versichert Projektmitarbeiterin Melanie Vennemann.

Schüler, Lehrer, aber auch Eltern und Unternehmen erreichen die Hotline der IHK Nord Westfalen immer montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr.

Hotline für das IHK-Azubi-Matching: 0251 707-555 (Münsterland)


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.