Jobwelt

„Woche der Ausbildung“

Schwerpunkt liegt auf den Berufen im Gesundheits- und Sozialwesen

Freitag, 5. Februar 2021 - 16:20 Uhr

von Newsdesk

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentral

Der Beruf des Erziehers oder der Erzieherin ist nur einer von vielen, mit denen sich das umfangreiche Angebot in der „Woche der Ausbildung“ beschäftigt. Zahlreiche Einrichtungen aus der Region informieren online über Inhalte, Möglichkeiten, Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung.

Nicht eine, sondern fast drei Wochen läuft die „Woche der Ausbildung“ der Agentur für Arbeit im Kreis Steinfurt. In zahlreichen Veranstaltungen werden unterschiedliche Berufe vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf den Berufen im Gesundheits- und Sozialwesen. Nach dem Start zu Monatsbeginn mit zahlreichen Online-Veranstaltungen werden in der zweiten und dritten Februarwoche noch folgende Veranstaltungen angeboten.

10. Februar, 16 Uhr, Zoom-Meeting: Von der Sozialassistenz bis zur Erzieherin, Josef-Pieper-Berufskolleg, Rheine, Berufskolleg, Rheine: Die beiden Berufskollegs informieren gemeinsam über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Berufsfeld Gesundheit und Soziales

  • Erzieher/in (auch praxisintegriert)
  • Heilerziehungspfleger/in
  • Kinderpfleger/in
  • Kosmetiker/in
  • Sozialassistent/in
  • Sozialassistent/in Heilzerziehungspflege

Anschließend beantworten die Berufskollegs Fragen.

17. Februar, 16 Uhr, Zoom-Meeting: Erzieher/in, Sozialssistent/in, Heilerziehungspfleger/in, Hermann-Emanuel-Berufskolleg, Steinfurt

Das Berufskolleg bietet neben der Ausbildung in der Berufsfachschule auch verschiedene Ausbildungen an der Fachschule an.

  • Erzieher/in (auch praxisintegriert)
  • Heilerziehungspfleger/in
  • Sozialssistent/in

In der Veranstaltung informiert das Berufskolleg über Ausbildungsmöglichkeiten, Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung.

18. Februar, Zoom-Meeting Berufskolleg Ibbenbüren

  • 16 Uhr Erzieher/in, Kinderpfleger/in, Heilerzieher/in
  • 17 Uhr Sozialassistent/in und Fachoberschule für Gesundheit und Soziales
  • 18 Uhr Berufliches Gymnasium, Erzieher/in und Freizeitsportleiter/in

Das Berufskolleg Ibbenbüren bietet mehrere schulische Berufsausbildungsmöglichkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen an. Lehrkräfte der verschiedenen Bildungsgänge stellen die Ausbildungsmöglichkeiten vor und beantworten Fragen. Das Berufskolleg informiert über Ausbildungsmöglichkeiten, Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung. Zusätzlich bietet das Berufskolleg ein telefonisches Beratungsangebot. Alle Infos zu den Veranstaltungen: www.woche-der-ausbildung.de

Hotline zu Pflegeberufen

Die Agentur für Arbeit Rheine bietet am Dienstag, 9. Februar, von 8 bis 12 Uhr unter Telefon 05971/930451 eine Telefonhotline als eine von vielen Veranstaltungen im Rahmen der Gesundheitswochen an. „Pflegekräfte werden künftig noch stärker gefragt sein als heute“, betont Gabriele Lange, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Rheine und Ansprechpartnerin bei der Telefonaktion. „Wer sich also beruflich neu orientieren oder nach einer längeren Zeit – beispielsweise eine Familienphase – wieder in das Berufsleben zurückkehren möchte, findet hier einen interessanten Tätigkeitsbereich mit guten Einstiegsmöglichkeiten.“ Mit der Hotline zu Pflegeberufen bietet die Arbeitsagentur Rheine eine erste unbürokratische Möglichkeit, sich über Ausbildung, Zugangskriterien und Fördermöglichkeiten zu informieren. „Auch, wer sich unsicher ist, ob die Pflege ein passendes Berufsfeld ist, kann sich unverbindlich informieren“, sagte Lange. Sie weist darauf hin, dass das telefonische Informationsangebot auch Arbeitgebern offensteht, die ihre Pflegehilfskräfte qualifizieren möchten.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.