Emsdetten

Spenden und gewinnen im Advent

Online-Adventskalender des Rotary Clubs Emsdetten

Samstag, 26. November 2022 - 08:00 Uhr

von Christian Busch

Foto: Privat

Atze Schröder hat, wie bei der Premiere im Jahr 2020, wieder die Schirmherrschaft für den Charity-Online-Adventskalender von Rotary Club und Emsdettener Volkszeitung übernommen.

Gutes tun und sich dabei die Chance auf einen von 24 hochkarätigen Preisen sichern: Der Rotary Club Emsdetten (RCE) hatte 2020 in Corona-Zeiten einen ganz besonderen Adventskalender auf die Beine gestellt. Unterstützt und begleitet von der Emsdettener Volkszeitung. Davon profitierten die EV-Leser gleich doppelt: Denn sie konnten nicht nur gewinnen, sondern auch selbst kreativ und Teil des interaktiven Kalenders werden. Das schrie nach einer Wiederholung im Jahr 2021. Und längst steht fest: Aller guten Dinge sind Drei. Auch im Advent 2022 lautet das Motto „Spenden und gewinnen“. Los geht´s am 1. Dezember auf EV online und in der MV/EV Live-App.

Aus der fixen Idee, als Ersatz für den Pandemie-bedingt abgesagten Sternschnuppenmarkt einen Online-Adventskalender als Spenden-Projekt zu produzieren, wurde Ende 2020 in Kooperation mit der EV ein aufwendiges Multimedia-Projekt. Im Vorfeld dieser ungewöhnlichen Aktion hatten die Freunde des RCE das rotarische „Hands-on“-Motto von einer ganz anderen Seite erlebt: Sie sangen – Weihnachtslieder. Sie rezitierten Gedichte, lasen aus Büchern, spielten Orgel, erzählten Anekdoten zum Fest. Immer dabei: die Kamera.

Foto: Christian Busch

Im Green-Screen-Studio von Deltacity im Biederlack-Turm wurden wieder etlicher Video-Kläppchen und „Teaser“ für die Aktion aufgenommen - hier mit dem aktuellen Rotary-Präsidenten Jörn Littkemann.

So auch in diesem Jahr. Es entstanden digitale Kläppchen mit kurzen Video-Filmen, das thematische Motto hatte der diesjährige Rotary-Präsident Prof. Dr. Jörn Littkemann vorgegeben: „Unterhaltsam und kreativ“. Bewusst gewählt, gerade in schweren Zeiten. „Wir haben Corona, den Ukraine-Krieg, die Energiekrise. Da haben wir uns entschieden, mit unseren Videos nicht nur gutes zu tun, sondern auch ein wenig für Ablenkung zu sorgen“, erläutert Littkemann.

Video

Start des RCE-Adventskalenders

Die Schirmherrschaft übernimmt wie bei der Premiere 2020 Comedian Atze Schröder. In seinem „Intro“ für das tägliche Kläppchen ruft er dazu au, fleißig die Spendenbörse zu öffnen. Denn das ist der Clou: Hinter jedem Video-Kläppchen verbirgt sich ein besonderer Preis – vom Essen im Top-Restaurant über Emsdetten-Gutscheine bis zum IPad mit Zubehör. Insgesamt winken diesmal Preise im Gesamtwert von rund 6000 Euro. Allesamt zur Verfügung gestellt von den Emsdettenern Rotariern.

Gewinnen kann, wer für die gute Sache eine Spende auf das RCE-Treuhandkonto überweist (Kontaktdaten bei der Überweisung nicht vergessen!). Jede Überweisung ist automatisch ein Los für die Ziehung am zweiten Weihnachtstag. „Dabei ist für die Chance auf einen Preis egal, an welchem Tag man eine Spende überweist“, erklärt RCE-Projektleiter Klaus Weßendorf. Alle Spender kämen mit einem Los in einen großen Topf, aus diesem würden dann alle 24 Preise gelost.

Der komplette Erlös des Online-Adventskalenders kommt wie in den Vorjahren dem Hospiz Haus Hannah und dem Mukuru-Projekt zugute, mit dem der RC Emsdetten seit fast 20 Jahren Slum-Kindern aus Nairobi eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht, damit sie sich in ihrer Heimat eine Existenz aufbauen können. In diesem Jahr erhält zusätzlich der Verein „Detten Rockt“ für die Organisation des Anti-Diskriminierungs- und Rassismus-Festivals einen Teil der Spenden – eine Herzensangelegenheit von Jörn Littkemann.

Foto: Archiv

Seit fast 20 Jahren ermöglichen es die Emsdettener Rotarier und die zahlreichen Unterstützer aus Emsdetten Kindern aus dem Mukuru-Slum, sich dank einer Spenden-finanzierten Schul- und Berufsausbildung eine eigene Existenz in der Heimat aufzubauen. Jeder Cent, der beim Online-Adventskalender vom Rotary Club gespendet wird, kommt dem Mukuru-Projekt, dem Hospiz Haus Hannah und der Detten-Rockt-Initiative zugute.

Auch dank der Kooperation mit der Emsdettener Volkszeitung wurde die Aktion in den Vorjahren zum Erfolg. Fast 70.000 Euro für die gute Sache kamen bei zwei Aktionen zusammen. Klar, dass die EV als Partner auch 2022 wieder an Bord ist und im Dezember täglich auf der ersten Seite und in einem eigens erstellten Online-Dossier die Video-Kläppchen der Rotarier präsentiert.

Drei Kläppchen hat die EV für die Leserinnen und Leser reserviert. Denn die Rotarier haben nur 21 von 24 Videos gedreht. Familien, Clubs, Cliquen oder Schulklassen sind aufgerufen, kreativ zu werden und einen kurzen Clip aufzunehmen (Details siehe Kasten). Und keine Sorge: Die Geschenke für diese Kläppchen übernimmt selbstredend der RCE.

Wie für die 21 übrigen Kläppchen auch. Für Schirmherr Atze Schröder ist der heimliche Hauptpreis des Online-Adventskalenders übrigens ein großzügiger Tank-Gutschein. „Der“, so der Comedian, „ist ja mittlerweile mehr Wert als ein baureifes Grundstück“.

So können unsere Leser mitmachen

  • Drei Kläppchen im virtuellen Adventskalender des Rotary Club Emsdetten (RCE) sind für Beiträge reserviert, die Leserinnen und Leser einreichen können.
  • Egal, ob Schulklasse, Freundeskreis, Verein oder Familie, egal, ob Lied, Gedicht oder Gedanken-Impuls: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  • Eingereicht werden können Video-Clips – wichtig: im Querformat! – mit einer Länge von maximal drei Minuten in einem gängigen Video-Format, etwa MP4. Diese können mit einer Digitalkamera, aber problemlos auch mit einem modernen Smartphone aufgenommen werden.
  • Ist ein Beitrag erstellt, bis 10. Dezember eine Mail an adventskalender@ev-online.de schicken. Ist der Beitrag maximal 10 MB groß, kann er der Mail angehängt werden. Ist er größer, einfach eine Mail mit diesem Hinweis schicken, dann wird die Datenübertragung auf anderem Wege organisiert.
  • Aus allen Einsendungen wählt eine Jury mit Vertretern von RCE und EV drei aus, die Teil des Adventskalenders werden und mit ihrem Beitrag die Spendenaktion unterstützen.
  • Wer eine Spende entrichten und so das Hospiz Haus Hannah, das Mukuru-Projekt und den Verein Detten Rockt e.V. unterstützen und sich gleichzeitig die Chance auf einen von 24 Preisen im Gesamtwert von rund 6000 Euro sichern möchte, kann ab sofort einen Betrag auf folgendes Konto überweisen: Treuhandkonto Rotary, IBAN: DE41403619060500 5329 02

Jeder, der spendet, wandert automatisch in die Lostrommel. Die Teilnahmebedingungen finden sich zum Nachlesen auf der Homepage des Rotary Club.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.