Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Freiwilligenbörse

Lernwillige Schüler unterstützen

Vermittlung von Deutschkenntnissen und Nachhilfe für geflüchtete Menschen

Dienstag, 12. Februar 2019 - 09:26 Uhr

von Newsdesk

Foto: privat

Der Verein „Flüchtlingshilfe Rheine e.V.“ hat sich das Ziel gesetzt, geflüchtete Menschen in Rheine zu unterstützen. Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Vermittlung von Deutschkenntnissen, die ehrenamtlich als Ergänzung zum Unterricht der Integrations- und Förderklassen unterschiedlicher Schulen und auch in den eigenen Räumen stattfindet.

In den Vorkursen der Abendrealschule Rheine und in der Integrationsklasse der Kaufmännischen Schulen bereiten sich Flüchtlinge und Asylbewerber auf einen deutschen Schulabschluss vor. Als Ergänzung zum Unterricht werden dringend Personen gesucht, die sich vorstellen können, auf ehrenamtlicher Basis an einem oder an mehreren Tagen in der Woche in der Zeit von 14:00 bis 15:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Abendrealschule den sehr lernwilligen Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Dabei geht es nicht nur um das Erlernen der deutschen Sprache sondern ggf. auch um Nachhilfe in allen Unterrichtsfächern, zurzeit besonders im Fach Mathematik.

Besonders geeignet ist diese Tätigkeit für pensionierte oder auch tätige Lehrerinnen und Lehrer, aber auch weitere engagierte Helfer mit und ohne Unterrichtserfahrung sind willkommen, das Team zu unterstützen. Personen, die kontaktfreudig sind, finden hier ein schönes Betätigungsfeld für ihr ehrenamtliches Engagement. Eine Begleitung und Betreuung erfolgt durch den Verein „Flüchtlingshilfe Rheine e.V.“. Notwendige Arbeitsmaterialien werden selbstverständlich gestellt.

Weitere Informationen

Die Freiwilligenbörse vermittelt gern den Kontakt zu den Verantwortlichen im Verein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Fachstelle Bürgerengagement der Stadt Rheine, Martina Wietkamp, Tel. 939-686, Mail: engagement@rheine.de


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.