Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Freiwilligenbörse

Ludgerusschule Schotthock sucht Hobbygärtner mit Herz

Freiwilligenbörse

Dienstag, 6. Februar 2018 - 10:34 Uhr

von Newsdesk

Foto: Privat

Die Ludgerusschule ist eine bunte offene Ganztagsgrundschule im Stadtteil Schotthock. Im Rahmen des offenen Ganztagsbetriebes werden den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Möglichkeiten zur Betreuung und individuellen Förderung durch Lehrerinnen, Lehrer und das pädagogisch geschulte Team geboten.

Besonders stolz ist die Schule auf ihren Schulgarten. Dort haben die Schülerinnen und Schüler die Chance, die Natur und die Jahreszeiten ganzheitlich zu erfahren. Sie lernen hier fächerübergreifend mit Kopf, Herz und Hand. Der Schulgarten soll einen Beitrag dazu leisten, die Schülerinnen und Schüler zur Umwelt- und Naturerziehung sowie Bildung zur Nachhaltigkeit zu befähigen.

Auf einer kleinen Obstwiese wachsen Obstbäume heran, aus deren Äpfeln die Kinder im Herbst Apfelmus und Apfelsaft herstellen, im Kräuterbeet finden sich Duft- und Würzkräuter. Besonderer Anziehungspunkt ist das Gewächshaus. Im Frühling werden die Jungpflanzen herangezogen, so dass im Sommer eine reichliche Tomaten- und Gurkenernte garantiert ist. Außerdem haben viele Klassen ein eigenes Beet, das sie gestalten, bepflanzen und sich an der Ernte erfreuen können.

Zweimal im Jahr, im Herbst und im Frühjahr, treffen sich Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der Schule um den Garten winterfest zu machen bzw. ihn auf die Gartensaison vorzubereiten. Bei diesen gemeinsamen Aktionen werden in geselliger Runde notwendige größere Arbeiten durchgeführt.

Die jungen Hobbygärtner der Schule würden sich jedoch über zusätzliche Unterstützung und Begleitung freuen. Gesucht werden daher weitere Hobbygärtner oder Hobbygärtnerinnen, die Lust und Freude daran hätten, bei der Pflege des Schulgartens am Nachmittag (im Rahmen der OGS) oder am Vormittag (im Rahmen des Unterrichts) zu unterstützen. Den zeitlichen Umfang der Mitwirkung sowie den Wochentag können Interessierte selbst in Absprache mit festlegen. Gartengeräte und sonstige Materialien werden von der Schule gestellt.

Neben einem „grünen Daumen“ sollten interessierte Personen auch Freude im Umgang mit Kindern mitbringen. Die ehrenamtliche Aufgabe ist gleichermaßen interessant für Menschen (gerne auch Paare), die keinen eigenen Garten haben, aber ihrem Hobby nachgehen möchten, wie auch z. B. für Auszubildende oder Studenten im Garten- und Landschaftsbau, die ihre Kenntnisse gerne weitergeben und ausprobieren möchten.

Die Freiwilligenbörse vermittelt gern den Kontakt zur Schule!

Bei Interesse freut sich die Ansprechpartnerin bei der Freiwilligenbörse auf Rückmeldungen!

Erreichbar ist Martina Wietkamp per Telefon unter 05971/939-686 (dienstags, mittwochs und donnerstagvormittags) oder per Mail an engagement@rheine.de


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.