Freiwilligenbörse

SV Mesum sucht ehrenamtliche Trainer und Betreuer im Jugendfußball

Grundkenntnisse sind förderlich, aber nicht Voraussetzung

Dienstag, 11. August 2020 - 11:30 Uhr

von Newsdesk

Die Jugendfußballabteilung des SV Mesum gehört zu den größten in Rheine und wird zur neuen Saison 2020/21 mit 13 Mannschaften im Hassenbrockstadion starten. Bis dahin wird auch der neue Kunstrasen fertig sein, der den Trainern und Betreuern nochmehr Flexibiltät und Möglichkeiten zum Training bringt.

Um das Training und die Betreuung aller Mannschaften gewährleisten zu können, benötigt die Jugendabteilung entsprechend engagierte Leute, die sich als Trainer oder Betreuer einbringen möchten.

Spaß und Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen sollte vorhanden sein. Grundkenntnisse aus dem Bereich Jugendfußball und Training sind förderlich aber keine Voraussetzung für einen Einstieg in das Trainer- /Betreueramt. Neulinge erhalten im Verein entsprechend Unterstützung sowie eine ausreichende Einarbeitung. Weiter finden in regelmäßigen Abständen Sitzungen der Mannschaftsverantwortlichen statt, um Erfahrungen auszutauschen.

Der Jugendvorstand freut sich über jede Rückmeldung/Anfrage und lädt ein, sich im Hassenbrockstadion unverbindlich zu informieren. Die Freiwilligenbörse vermittelt gern den Kontakt zu den Verantwortlichen im Verein.

Kontakt

Bei Interesse freut sich die Ansprechpartnerin bei der Freiwilligenbörse auf Rückmeldungen! Erreichbar ist Martina Wietkamp per Telefon 05971/9548 770 (dienstags und mittwochs ganztags und am Donnerstagvormittag) oder per Mail an engagement@rheine.de


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.