Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Freiwilligenbörse

Unterstützung für die Bahnhofsmission gesucht

Im Rahmen des Katholikentages

Donnerstag, 3. Mai 2018 - 11:11 Uhr

von Newsdesk

Foto: Stadt Rheine

Seit mehr als 100 Jahren kümmert sich die Bahnhofsmission in Rheine um alle Menschen, die zu ihr kommen. Unbürokratisch und kostenlos wird hier beraten, informiert, zugehört, geholfen. Auch in akuten Nöten, wenn beispielsweise ein Schlafplatz gesucht oder eine Mahlzeit gebraucht wird, ist die Bahnhofsmission zur Stelle.

Ganz aktuell werden Ehrenamtliche gesucht, die das Team während des Katholikentages, der vom 09. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfindet, unterstützen. Wer sich vorstellen kann am Bahnhof in Rheine, zum Beispiel Menschen mit Handicap aus und in den Zug zu helfen, kleine Auskünfte zu erteilen und Präsenz an den Bahnsteigen zu zeigen, der ist dem Team der Bahnhofsmission sehr willkommen.

Ob Jung oder Alt, ob für ein paar Stunden oder mehrere Tage, jede helfende Hand ist wichtig, damit sich die Besucher des Rheiner Bahnhofs auf dem Weg nach Münster optimal versorgt wissen und bei Bedarf die vielfältigen Hilfen in Anspruch nehmen können.

Geeignet ist dieses Angebot besonders auch für Menschen, die sich nur hin und wieder, also sporadisch engagieren möchten oder können.

Bei der Freiwilligenbörse gibt es nähere Informationen zum Projekt „SPORADIS“ und der Kontakt zur Bahnhofsmission wird gern vermittelt.

Bei Interesse freut sich die Ansprechpartnerin bei der Freiwilligenbörse auf Rückmeldungen. Erreichbar ist Martina Wietkamp per Telefon unter 05971/939-686 (dienstags, mittwochs und donnerstagvormittags) oder per Mail an engagement@rheine.de


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.