Neuenkirchen

Corona: Entwarnung an der „Emmy“

Nach Infektionen und Quarantäne

Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 18:50 Uhr

von Jörg Homering

Ulrike Eckrodt-Schmeing

„Nach Rücksprache mit dem Gesundheits- und Ordnungsamt kann ich nun vorsichtige Entwarnung geben, neue Infektionen sind nicht bekannt.“ Diese kurze wie positive Mitteilung machte am Donnerstag Ulrike Eckrodt-Schmeing, Schulleiterin der Emmy-Noether-Schule.

Wie berichtet, war am vergangenen Donnerstag, 24. September, bekannt geworden, dass ein Mitglied des Lehrerkollegiums positiv auf Covid-19 getestet worden war. Daraufhin wurden vier weitere Lehrer und 30 Kinder aus fünf Klassen der Sekundarschule in Quarantäne geschickt. Die Schule musste nicht geschlossen werden.

Die jetzige Entwarnung bedeute, „dass die Schüler und Lehrer nach Beendigung ihrer Quarantänezeit, welche aufgrund der Kontaktzeitpunkte etwas variiert, voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche die Schule wieder besuchen und die Lehrer in Präsenz unterrichten können“, schreibt die Schulleiterin weiter.

Umfrage

Auf dem Weg zur Gesamtschule bittet die ENS um die Teilnahme an einer Umfrage auf ihrer Homepage. Wegen technischer Probleme konnten Eltern dort zuletzt keine Antworten abgeben. Der Fehler ist nun behoben und Schulleiterin Ulrike Eckrodt-Schmeing bittet um weitere Teilnahme: emmynoetherschule.de

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.