Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Neuenkirchen

Drei Eichen im Wurzelansatz angebohrt

Hoher Sachschaden im Neubaugebiet Schmittwilken Kamp

Dienstag, 6. August 2019 - 16:30 Uhr

von Newsdesk

Foto: Gemeinde Neuenkirchen

Drei Eichen wurden auf dem Grundstück der Gemeinde am Schmittwilken Kamp schwer beschädigt.

Unbekannte haben drei stolze Eichen auf einem Gemeindegrundstück im Baugebiet Schmittwilken Kamp im Wurzelansatz angebohrt und zum Teil mit einer noch unbekannten Flüssigkeit getränkt. Das teilt die Gemeinde in einem Pressetext mit. Die Baumgruppe befindet sich auf dem künftigen Spielplatz der Neubausiedlung. Drei der sechs Eichen wurden nachweislich angebohrt, zwei weitere, abseits stehende Bäume wurden nicht beschädigt.

Schaden könnte sich auf mehrere tausend Euro belaufen

Der Sachschaden könnte sich schnell auf mehrere tausend Euro belaufen, wenn die Eichen nachhaltig geschädigt werden und eine Neuanpflanzung notwendig wird, schätzt Bauamtsleiter Philipp Hänsel.

„Bäume im innerörtlichen Bereich sorgen für eine bessere Luftqualität und bieten Lebensraum für Tiere, Insekten und Pflanzen. Auch wirken sie beim Wassermanagement mit und dienen als temporäre Wasserspeicher und entlasten damit die Kanalisation bei Starkregen“, erklärt Marvin Dieck, Umweltbeauftragter der Gemeinde.

Zeugen gesucht

Die Gemeinde Neuenkirchen hat eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gestellt, die Polizei ermittelt gegen Unbekannt.

Zeugen, die Informationen zum Tathergang oder Täter gegeben können, werden gebeten, sich bei der Polizei oder im Bauamt des Rathauses zu melden oder die Internetseite www.buergertipps.neuenkirchen.de zu nutzen. Alle Hinweise würden vertraulich behandelt.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.