Neuenkirchen

Haarweg: Wandelten hier die alten Germanen?

Ortshistoriker Sebastian Kreyenschulte klärt den Namen und räumt mit alten Vorstellungen auf

Montag, 1. März 2021 - 10:00 Uhr

von Sebastian Kreyenschulte

Foto: Sebastian Kreyenschulte

Die Haddorfer Wacholderheide bei Wettringen vom Juni 1938.

Ein vorzeitlicher Heerweg soll der Haarweg einst gewesen sein. So war die Vorstellung eines Neuenkirchener Lehrers noch in den 1950er Jahren – eine Ansicht, stellvertretend für ein Dogma der alten Heimatforschung, die in jeder Lichtung einen ursprünglichen germanischen Götterhain und in jedem Eiche...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0