Neuenkirchen

„Ich bin auf dem Weg der Besserung“

Hausarzt meldet sich aus Quarantäne

Freitag, 20. März 2020 - 17:30 Uhr

von Jörg Homering

Foto: Sven Rapreger

An der Praxis von Dr. Heitmann hängen zahlreiche Hinweise.

Hausarzt Dr. Peter Heitmann hat sich aus der Quarantäne bei der MV gemeldet: „Es geht mir besser, ich habe kein Fieber mehr. Ich bin nicht im Krankenhaus, sondern zu Hause in Ochtrup und auf dem Weg der Besserung.“ Wie berichtet, ist der Mediziner an Corona erkrankt; seinen Namen haben wir zunächst noch nicht genannt. „Ich möchte meinen Patienten kurz mitteilen, wie es mir geht“, sagte Heitmann. Seine Praxis bleibt zunächst bis zum 30. März geschlossen.

Fieber und Halsschmerzen

Am Montagabend zum Ende der Sprechstunde in seiner Praxis habe er Fieber und leichte Halsschmerzen bekommen, „aber keinen für Corona üblichen Husten“, sagte Heitmann. Er habe sofort beschlossen, die Praxis ab Dienstag zu schließen und sei zur Uniklinik Münster gefahren, um sich noch am Abend testen zu lassen. Das – positive – Ergebnis habe er am Mittwoch erhalten. „Am Dienstag hatte ich Fieber, da ging es mir auch schlecht. Aber ab Mittwoch ging es schon wieder bergauf“, berichtete Heitmann.

Infektiös sei er damit seit Samstag gewesen – mit Auswirkungen für seine Frau und Tochter, die sich nun ebenfalls in häuslicher Quarantäne befinden. 34 seiner Patienten seien am Montag mit ihm in Kontakt gekommen, außerdem seine acht Mitarbeiter. Sie alle haben Nachricht vom Kreisgesundheitsamt bekommen und stehen unter häuslicher Quarantäne.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.