Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Neuenkirchen

Neues Presbyterium setzt sich ohne Wahlen zusammen

Freitag, 5. Februar 2016 - 14:10 Uhr

von Wolfgang Attermeyer

Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Neuenkirchen-Wettringen schrumpft von neun auf sieben Mitglieder. Grund: Es gibt nicht genügend Kandidaten. Nur sechs Bewerber meldeten sich auf acht Stellen, dazu kommt Pastor Dietrich Wulf. Eine Wahl gibt es deshalb auch nicht.

Eigentlich waren für das zweite Februar-Wochenende die Wahlen zum neuen Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde angesetzt. Doch eine Woche vorher ist klar, dass es keine geben wird. Der Grund: Es gibt nicht genügend Kandidaten - nur sechs für acht zu besetzende Stellen. Daher entfällt eine W...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Möchten Sie weiterlesen?


Ich habe noch kein digitales Abonnement


 Registrieren

Wenn sie bereits einen Zugang besitzen, können Sie sich hier anmelden



Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0