Rheine

Audi A4 brennt völlig aus

Hohe Straße: Polizei sucht Zeugen

Mittwoch, 9. September 2020 - 08:40 Uhr

von Jens Keblat und Newsdesk

Foto: Jens Keblat

Nächtlicher Brandeinsatz im Stadtteil Thieberg: Nachdem am frühen Mittwochmorgen ein Audi A4 ausgebrannt ist, ermittelt die Polizei. Um 3.02 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei zu dem brennenden Auto an der Hohen Straße aus. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die ältere Audi A4-Limousine Pkw brannte vor allem im Heckbereich. Offenbar war es im Bereich der Tanköffnung des Diesel-Pkw zu einem Brand gekommen.

Bildergalerie

Autobrand an der Hohen Straße

Mittwoch, 9. September 2020
Vorheriges Bild Bild von Nächstes Bild

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Anzeige

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Foto: Jens Keblat

Wie Feuerwehr-Einsatzleiter Sven Hölscher erläuterte, habe es an der Stelle anfangs stark gebrannt, zudem sei eine brennende Kraftstoffspur die Gefällstraße mehrere Meter entlanggelaufen. Ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz setzte daraufhin ein Wasser-Schaum-Gemisch ein, musste zudem mit massiver Gewalt den Kofferraumdeckel des Wagens öffnen, um das Feuer in allen Winkeln des Fahrzeugs bekämpfen zu können. Laut Polizei wurde das Auto durch den Brand stark beschädigt. Der Innenraum ist verrußt, ein Reifen zerstört.

Karte

„Auch ein hinter dem Audi parkender Nissan wurde in Mitleidenschaft gezogen“, berichtet die Polizei. Ebenso verzog sich am Nachbarhaus durch die Hitze der Flammen eine heruntergelassene Jalousie und es roch in der betroffenen Erdgeschosswohnung anschließend stark nach Rauch. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro. Die 33-jährige Autobesitzerin hatte in der Nacht zwei Mal einen lauten Knall gehört. Als sie aus dem Fenster schaute, erblickte sie das brennende Fahrzeug, konnte aber keine Verdächtigen sehen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu den beiden Brandfällen unter Telefon 05971/938-4215.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.