Rheine

Ausschuss stimmt für eine Hundewiese

Mehrheit schiebt Bedenken der Verwaltungsspitze beiseite

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 08:00 Uhr

von Matthias Schrief

Foto: Privat

Hunde freuen sich über freie Bewegung; sie lieben es, zu rennen, zu springen und zu toben. Weil öffentliche Räume immer rarer werden, hat die Ratsmehrheit die Stadtverwaltung jetzt aufgefordert, eine Hundewiese im Rheiner Stadtgebiet auszuweisen und einzurichten.

Die Verwaltungsspitze wollte nicht. Kämmerer Mathias Krümpel hat sich gewunden, als würde eine Hundewiese für eine dauerhafte Ebbe in der Stadtkasse sorgen. Die Politik indes ließ sich nicht umstimmen: Bei drei Gegenstimmen (Bürgermeister Peter Lüttmann; Detlef Brunsch, FDP; und Annette Floyd-Wenke...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0