Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

„Das wünscht man niemandem“

Zeitzeuge spricht über Bombardierung des Dorenkamps im Oktober 1944

Donnerstag, 25. April 2019 - 17:00 Uhr

von Ann-Christin Hesping

Foto: Ann-Christin Hesping

Hermann Thöben erlebte als Kind den Bombenangriff auf den Dorenkamp am 5. Oktober 1944 und ist einer der Zeitzeugen, die Heinz Schulte, Betreiber des Metropoli, für sein aktuelles Filmprojekt interviewte.

Hermann Thöben sitzt in einem roten Sessel im Metropoli, vier Kameras und zwei Scheinwerfer sind auf ihn gerichtet. Es ist eine ungewohnte Situation für den 84-Jährigen, aber auch eine von großer Bedeutung, denn Hermann Thöben hat vor 75 Jahren, genauer: am 5. Oktober 1944, die Bombardierung des Do...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0