Drei Brände in wenigen Stunden

Drei Brände in wenigen Stunden

Drei Brände in wenigen Stunden: Die Polizei ermittelt, nachdem es in Rodde, in Dutum und auf dem Waldhügel gebrannt hatte. Aus „unbekannten Gründen“, so die Polizei, hatte es hier gebrannt. Die Polizei ermittelt und hofft auf Zeugen.

In der Nähe des Friedhofs Rodde hatte es am Dienstag zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr gebrannt. Hier löschte die Feuerwehr einen kleinen, brennenden Abfall-/Laubhaufen. „In der Nähe waren zwei Jugendliche gesehen worden“, berichtet die Polizei.

An der Bühnerstraße haben am Mittwoch zwischen 1 und 1.30 Uhr eine Hecke und eine Holzbank vor einer Garagenzufahrt gebrannt. Das Feuer wurde mit Wassereimern gelöscht.

In einem Waldstück am Waldhügel hat es zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 6.40 Uhr, gebrannt. Hier wurde eine noch glimmende Kiefer festgestellt. Diese war durch das Feuer bereits so stark beschädigt worden, dass sie gefällt werden musste.

Die Polizei bittet in allen drei Fällen um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.