Rheine

Erste Rheiner Juden vor 80 Jahren deportiert

„Sie waren unsere Nachbarn“

Samstag, 11. Dezember 2021 - 08:00 Uhr

von André Schaper

Ein Bild aus dem Stadtarchiv Bielefeld zeigt einen Deportationszug auf dem Bielefelder Bahnhof. Die Porträtbilder der 13 Deportierten auf dieser Seite stammen von der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel.

11. Dezember 1941: Ein weißer Bus hielt in Rheine. Die Polizei zwang 13 Personen einzusteigen. Jeder durfte nur einen Koffer mit sich führen. Die Lehrerin Maria Schünadel war Augenzeugin der Deportation und sagte 1948 aus: „Im Gasthof Blömer [gelegen am Thietor, Tiefe Straße 32] war ich Augenzeuge ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0