Rheine

Forensik geht in die Verlängerung

Pläne zum Umbau in eine Maßregelvollzugseinrichtung für suchtkranke Straftäter

Dienstag, 14. Januar 2020 - 06:00 Uhr

von Wolfgang Attermeyer

Foto: MV-Archiv

Die forensische Übergangseinrichtung des LWL an der Hohen Allee in Bentlage ist seit Ende 2002 in Betrieb. Nach neuesten Plänen soll sie auch langfristig eine Maßregelvollzugseinrichtung für Straftäter bleiben – allerdings nicht mehr lange für psychisch Kranke, sondern nach einem Umbau für Suchtkranke.

Die Forensik an der Hohen Allee in Bentlage soll nach den Plänen des Landes NRW und der Stadt Rheine künftig zu einer Maßregelvollzugseinrichtung für suchtkranke Straftäter umgebaut werden. Darüber wird die Verwaltung den Rat im öffentlichen Teil der Sitzung am Dienstag (17 Uhr, Saal 126 im Neuen R...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0