Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

Hubschrauber stürzt in Stovener Wald

Bundeswehr-Serie „Zapfenstreich“: Piloten kommen mit Prellungen davon

Samstag, 17. Februar 2018 - 12:00 Uhr

von Matthias Schrief

Foto: Privat

Totalschaden: Beim Absturz eines H-34-Hubschraubers am 1. Oktober 1970 im Stovener Wald bohrt sich ein Baum in das Hubschrauber-Heck.

„Flieger brauchen immer auch ein Quäntchen Glück“, sagt Rudolf Heitz. Manchmal lässt Fortuna einen Flieger aber auch zappeln. Das nennt sich dann wohl Glück im Unglück. Oberstleutnant a.D. Heitz und sein damaliger Fluglehrer, Hauptmann a.D. Bodo Schillo, teilen so einen Moment.Es beginnt mit einem ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0