Rheine

Kirmespark: „Niemanden zum Kommen gezwungen“

Schaustellerfamilie Benning und Kollegen ziehen erste Bilanz

Montag, 26. Oktober 2020 - 18:00 Uhr

von Fabian Kronfeld

Foto: Fabian Kronfeld

Die Initiatoren des Rheiner Pop-Up Kirmesparks, Verena und Sven Benning, haben mit der Pandemie eine stressigere Zeit erlebt als in einer normalen Saison voller Termine. Dennoch können sie zumindest etwas lächeln: Ihre erste und vielleicht einzige Veranstaltung 2020 wurde von den Rheinensern gut angenommen.

„Rückblickend sind wir bloß stolz darauf, dass wir es so hinbekommen haben“, sagt Schausteller Sven Benning, der Organisator des „Kirmesparks“. 42 Fahrgeschäfte und Buden hatten an den vergangenen beiden Wochenenden den Nachthimmel über der Emsstadt erleuchtet und auf dem Elisabethplatz im von der ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0