Rheine

Kloster öffne dich!

Bentlage freut sich über erste Lockerungen im Lockdown

Dienstag, 9. März 2021 - 18:00 Uhr

von Newsdesk

Foto: Privat

Ab Donnerstag öffnen sich am Kloster Bentlage wieder unter Einhaltung der Coronaschutzmaßnahmen die Pforten.

Es waren keine hundert Jahre, auch wenn es sich ein wenig so anfühlt, als ob das Kloster Bentlage aus einem Dornröschenschlaf erwacht: Ab Donnerstag, 11. März, ist das Kloster wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Besuchstermin vereinbaren

Die Lockdown-Rosenhecke wird aber zunächst nur zaghaft zurückgeschnitten. Entsprechend der geltenden Coronaschutzmaßnahmen ist ein Zutritt zum Kloster Bentlage nur nach telefonischer Anmeldung möglich. Unter der Nummer des Infobüros (Telefon 05971/918-468) können Interessierte einen Besuchstermin vereinbaren. Zu den üblichen Öffnungszeiten werden jeweils zur halben und zur vollen Stunde bis zu zehn Personen eingelassen. Damit ist nicht nur das Museum Kloster Bentlage mit der Ausstellung zur Klostergeschichte und der Westfälischen Galerie, sondern endlich auch die beiden sehenswerten Wechselausstellungen, die bisher nicht eröffnet werden konnten, für das Publikum zugänglich.

Im Dormitorium zeigt der Rheiner Fotograf Hermann Willers seine „Ansichtssachen“. Aus seinem reichen Bildfundus hat er je zwei Fotografien zu Bildpaaren gefügt, die gemeinsam auf eine andere Bedeutungsebene verweisen. In sattem Schwarz-Weiß lenkt Willers den Blick auf stille Momente und erstaunliche Zusammenhänge.

Willers „Ansichtssachen“ warten ebenso wie die Ausstellung „Psssst – Still wird es gewesen sein“ von Stephan Us auf der Ökonomie bereits seit Ende Dezember auf ihre Besucherinnen und Besucher. Auf der Ökonomie konnte man immerhin schon einen ersten Blick durch die Schaufenster erhaschen. Doch das war nur ein Appetitanreger auf die vielfältigen Positionen zum Thema Stille und Nichts, die Us hier zusammengetragen hat.

Das Infobüro des Klosters ist unter Telefon 05971/918-468 immer Dienstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr besetzt. Hier werden die Besuchstermine vergeben und die zur Kontaktverfolgung notwendigen Adressdaten aufgenommen.

Europäische Märchengesellschaft freut sich über Besuch

Apropos Dornröschenschlaf: Auch die Europäische Märchengesellschaft freut sich über Besuch. Wer zum Schmökern oder Forschen in die Märchenbibliothek möchte, kann sich dafür individuell direkt bei der Märchengesellschaft anmelden. Sie ist unter Telefon 05971/918-420 zu erreichen.

Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das High Tea Café bleibt zwar geschlossen, bietet aber Kaffee, Tee und andere Getränke sowie eine Häppchenkiste (auf Vorbestellung) zum Mitnehmen an. Unter der Woche geht das von 13 bis 18 Uhr und sonntags bereits ab 11 Uhr.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.