Rheine

Mehr Flexibilität in Rheines Kitas

KiBiz-Förderung: Rheine erhält 178.400 Euro Landeszuschuss

Dienstag, 30. Juni 2020 - 11:00 Uhr

von Ann-Christin Hesping

Foto: Klaus Dierkes

Die Stadt Rheine erhält eine Fördersumme von 178.400 Euro im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz). Der Eigenanteil der Stadt Rheine beträgt 25 Prozent. Das will die Stadt Rheine nutzen, um die Kindertagesbetreuung in Rheine flexibler zu gestalten. Unser Foto zeigt die neue CJD-Kindertagesstätte Auen-Zwerge im neuen Baugebiet Eschendorfer Aue.

Die Stadt Rheine erhält 178.400 Euro im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) vom Land. Die Fördersumme muss die Stadt um einen gesetzlichen Eigenanteil von 25 Prozent (44.600 Euro) aufstocken. Damit stehen der Stadt Rheine für die Flexibilisierung der Kindertagesbetreuung insgesamt 223.000 Eur...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0