Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

Stöbern in Saddams Waffenkammern

Bundeswehr-Serie „Zapfenstreich“: Rheiner Piloten flogen UN-Inspekteure im Irak

Freitag, 23. März 2018 - 19:00 Uhr

von Reiner Wellmann

Foto: Privat

Hauptmann Günter Grabowski war, wie viele seiner Kameraden, etliche Male in der Unscom-Mission im Irak eingesetzt.

Sie nannten ihn „Karl-Heinz“. „Mal wieder gucken, was Karl-Heinz in seinen dunklen Ecken so alles versteckt hat“, war eine gängige Floskel unter den Crews der Heeresflieger. „Karl-Heinz“ – damit war Saddam Hussein gemeint. Und in die „dunklen Ecken“ flogen sie UN-Inspekteure im Rahmen der UN-Missio...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0