Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rheine

Vandalismus in Schule, missglückter Autodiebstahl aus Werkstatt

Einbrüche am Osterwochenende

Dienstag, 23. April 2019 - 14:43 Uhr

von Newsdesk

Am Osterwochenende hat die Polizei zwei Einbrüche festgestellt. Zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr, und Samstagmittag, 11 Uhr, sind unbekannte Täter in eine Schule an der Siedlerstraße eingebrochen. Wie sie in der Gebäude gelangt sind, ist noch unklar. „Sie suchten die Toilettenräume auf und beschädigten die Toilettenbecken. Die Tür des Lehrerzimmers wurde gewaltsam aufgebrochen“, teilte die Polizei mit. Darüber hinaus beschädigten die Einbrecher zwei Tageslichtprojektoren, zwei Bilderrahmen und zwei Scheiben im Eingangsbereich. Ob die Einbrecher etwas entwendeten, steht bislang noch nicht fest.

In der Nacht zu Sonntag, zwischen 4.23 Uhr und 4.46 Uhr Sind zwei Einbrecher über ein rückwärtiges Fenster in eine Werkstatt an der Hovestraße eingestiegen. Sie versuchten, einen Pkw zu entwenden. „Aufgrund eines Defektes konnte der Wagen aber nicht gestartet werden“, teilte die Polizei mit. Beide Täter verließen die Werkstatt mit diversen Werkzeugen und Werkzeugkisten und einem Radio.

Karte

Da die Werkstatt videoüberwacht ist, gibt es eine Täterbeschreibung: Sie waren 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, ein Täter auffallend schlank, der andere hatte eine normale Statur. Der schlanke Täter hatte kurzes schwarzes Haar und trug ein Sweat-Shirt mit Adlerkopf als Brustaufdruck. Dazu hatte er eine Hose mit aufgesetzten Bein- und Gesäßtaschen in der Art einer Armeehose an. Der zweite Täter trug ebenfalls ein Sweat-Shirt mit weißem Aufdruck. Er hatte eine Baggy Jeans an und trug Turnschuhe. Auch hier werden Zeugen gesucht. Telefon 05971/ 938 - 4215.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.